Lohnt es sich die Venus 2000 Melkmaschine kaufen? Wie hoch ist der Preis und wie fällt die Erfahrung von Männern beim Test aus?

Melkmaschine ansehen

Die Venus 2000 gehört zu den Königen der Sexspielzeuge, sie verschafft Männern eine besondere Art des Orgasmus. Oft wird das Toy durch seine Funktion auch als Melkmaschine bezeichnet und kommt im Bereich des BDSM zum Einsatz. Vor allem Dominas nutzen die Venus 2000, um ihre Kunden anregend zu stimulieren.

Die Lösung ist die Venus 2000, wobei es sich um einen elektronischen Masturbator handelt, welcher durch eine starke Stimulation schnell für intensive Höhepunkte bei den Männern sorgt. Aber auch eine längere Anwendung ist mit der richtigen Einstellung denkbar, um sich lange verwöhnen zu lassen.

Ob die Venus 2000 wirklich hält, was der Hersteller verspricht, wollte ich in meinen Test selbst herausfinden, welche interessanten Erkenntnisse ich dabei gewinnen konnte, kannst du anschließend nachlesen.

Was ist die Venus 2000 Melkmaschine für den Mann?

Die Venus 2000  ist ein Masturbator der Spitzenklasse – gefertigt speziell für die Männlichkeit. Ein Sexspielzeug, dass den Herren alles abverlangt, sie melkt. Das Gerät funktioniert denn auch wie eine Melkmaschine für den Mann. Bei der Kuh sind es Druck- und Saugeffekte, hier wird durch die Zufuhr und das Absaugen von Luft eine Art Wichsbewegung in Gang gesetzt. Eine sehr intensive Penismassage, die innerhalb kürzester Zeit zum Orgasmus führen kann, oder aber auch über Stunden zu genießen ist.

Venus 2000 Melkmaschine

Das Melkgerät, das pumpbasierte Saugsystem ist auch in vielen Dominastudios zu finden. Im Zuge dieser Spielart des Sex, im BDSM, wird der Partner fixiert, und ist dann seiner Domina und ihren diversen Werkzeugen mehr oder weniger ausgeliefert. Hier kann die Venus 2000 Melkmaschine natürlich ein ganz hervorragendes Instrument sein. Die Schwelle von Lust und Quälerei verschwimmt, ganz genauso, wie es die Partner beim Rollenspiel möchten und genießen.

  • Heftiger Wichseffekt
  • Beeindruckende Performance
  • Tolles Dominaspielzeug

Melkmaschine ansehen

Wie sieht die Melkmaschine aus?

Das Sextoy macht seinem Namen alle Ehre. Wer die Melkapparate auf einem Bauernhof kennt, der hat ein ungefähres Bild. Ein Glaszylinder mit einem wechselnden Unterdruck, Bewegungen wie beim herkömmlichen Masturbieren. Mit der sogenannten “Air Control Box” kann der pulsierende Druck im Inneren des “Reiceivers”, in dem sich der Kautschuk Schlauch befindet, von 8 bis 300 Mal pro Minute reguliert werden. Als Spezialanfertigung gibt es einen Ablagetisch mit verstellbarem Arm.

Gibt es ein Video, das die Anwendung des Gerätes zeigt?

Die Anwendung des legendären Gerätes zur Selbstbefriedigung, zum lustvollen Spiel mit dem männlichen Partner, ist wirklich sehr einfach. Um die Benutzung nochmals zu verdeutlichen, wurde auch ein Video in YouTube eingestellt. Hier präsentiert das Dominastudio Dungeon die Venus 2000 Melkgerätschaft auf äußerst anschauliche Art und Weise. Sehr deutlich ist zu sehen, wie die Luft An- und Absaugfunktion innerhalb des Zylinders wirkt. Die Bezeichnung “Absamer” oder in der Dominascene auch “Zwangsentsamer” wird überdeutlich.

Wo kann man eine Venus 2000 kaufen und wie hoch ist der Preis?

Klar ist es 2018 möglich, das Melkgerät direkt beim Hersteller zu erstehen. Wir aber empfehlen den Prime Versand mit den Onlinehändler Amazon. Die Lieferung erfolgt sehr zügig, innerhalb von 24 Stunden. Die Verpackung ist neutral. Das Melkgerät für Männer, Venus 2000, oft beschrieben als das Pendant des Sybian für Frauen, wird in einem sehr stylishen Hardcase geliefert, notwendiges  Zubehör selbstverständlich inklusive. Der Lustgenerator, die Stroker Maschine, ist qualitativ ausgesprochen hochwertig, feinste Handarbeit, und schlägt mit etwa 650 Euro zu Buche.

Erfahrungen von Nutzern, Erlebnisberichte aus der Internet Community und den sozialen Netzwerken, von Instagram über Facebook und Twitter finden sich immer wieder, – als positive Beiträge über die Venus 2000 gepostet. Das Gerät ist das Original. Bei Amazon finden sich auch Kopien wie der Milker von Lovebotz oder die F-Machine von Trembler, das Original aber, so stellen wir fest, lässt sich am besten handhaben und regulieren. Auch das Äußere ist, wenn auch martialisch, doch passend.

Melkmaschine ansehen

Kann man das Gerät auch mieten?

Wer nicht unbedingt sofort so tief in die Tasche greifen möchte, für das gute Stück, nur einmal die Möglichkeiten und die unbeschreibliche Wirkung des Melkinstrument Venus 2000 ausprobieren möchte, der kann das Sextoy auch mieten. Hier gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Man kann sich das Gerät nach Hause liefern lassen. So bietet ein Unternehmen an, die Strokermaschine für Männer so zu versenden, dass sie pünktlich am Donnerstag oder Freitag beim Kunden ist, der sie dann übers Wochenende ausgiebig testen kann und am Montag wieder zurücksendet.

Das Gerät wird dabei, absolut neutral verpackt, sehr diskret an den Kunden geliefert. Mit bei dem säuberlich gereinigten und desinfizierten Melkapparat sind natürlich ein neuer Receiver, also der Original Kautschuk Schlauch, als ebenso eine deutsche Bedienungsanleitung. Natürlich ist der Samensucker auch für längere Zeiträume zu mieten, das macht die Angelegenheit ein paar € günstiger. Immer allerdings wird bei der Miete auch eine Kaution in Höhe von ungefähr 200 Euro verlangt werden. Die Rücksendung ist regelmäßig kostenlos.

  • Kaufen
  • Mieten
  • Buchen

Was meint denn, eine Venus 2000 Suckmaschine buchen?

Venus 2000 kaufen

Neben der oben beschriebenen Möglichkeit auf Venus2000.de, bei der man dem Mietvorgang natürlich auch eine Buchung voraus sendet, gibt es noch die wesentlich apartere Möglichkeit, einmal das berühmte Melkgerät Venus 200 auszuprobieren, sich so richtig aussaugen zu lassen. Spezielle Studios offerieren das Abmelken der Sklaven, die Behandlung des Patienten mit dem Gerät, stundenweise. In den Erotikappartements solcher Etablissements sind auch Massagegeräte wie der berühmte Sybian, die Reitmaschine für die Frau zu finden.

Wofür eignet sich die Melkmaschine?

Mit der Venus 2000  sind die unterschiedlichsten Spielchen möglich. Ganz klar dient der Apparat der simplen Masturbation, der Saugeffekt vergrößert den Penis des Mannes. Der Orgasmus, den man, beziehungsweise die Maschine dabei generiert, ist nicht von schlechten Eltern, wie unsere Tests bewiesen. Pricklend wird es mit dem Sextoy, wenn der Partner sich nicht gegen die Manipulation seines Penis wehren kann, die Intensität der Stimulation nicht steuern kann.

Gerade in der History von Domina und Femdom ist die Suckmachine darum ein gern gesehenes Accessoire. Der Partner wird fixiert, wir betreten also den Bereich Bondage. Dann, wenn er hilflos der Domina ausgeliefert ist, wird diese das Toy ganz nach ihrem Belieben einsetzen. Und die Venus 2000 leistet einiges. Die Intensität führt vom zarten Streicheln bis hin zur grenzwertigen Lustqual. All dies liegt im Gutdünken des dominierenden Partners.

Melkmaschine ansehen

Was ist das Besondere an der Venus Suckmachine?

  • Gefühl wie bei einem Blowjob
  • Mann muss nicht selber Hand anlegen
  • Sehr intensive Massage
  • Relaxtes Masturbieren

Mit diesem Masturbationsgiganten kann man sich verwöhnen lassen und dabei die Hände zurücklegen, entspannen. Ein wenig Phantasie, ein bisschen Gleitgel und die Session wird zum hypergenialen Blowjob. Da kann kein Asia Häschen mithalten. Zum anderen ist die Melkapparatur Schlüssel zu unendlich vielen Spielen im Zusammenhang mit BDSM. Der geilen Phantasien sind hier keine Grenzbalken aufgebaut. Mit diesem Werkzeug mutiert die Domina zur wirklichen Alleinherrscherin.

Ist die Saugmaschine einfach zu reinigen?

Venus 2000 erfahrungen

Das Gerät lässt sich sehr einfach zerlegen. Flüssigkeiten sammeln sich in der Kappe des Receivers, wo sich ein Ein-Weg-Luftventil findet. Dies kann man sehr einfach mit einem Tuch oder einer Flaschenbürste und etwas warmen Wasser reinigen. In die Pumpe selber wird niemals Flüssigkeit gelangen. Die Verarbeitung des Gerätes ist sehr stabil, das Gerät bestimmt eine Anschaffung, die vorhält. Mit einem Y Anschluss können weitere Attachments an die Pumpe angeschlossen werden.

Fazit

Die Venus 2000 Melkapparatur ist tatsächlich ein Profi Masturbationsinstrument, ganz ähnlich wie der Sybian, und mit einem Kaufpreis von etwa 650 Euro in 2017  bestimmt auch keine billige, wenn auch durchaus nachhaltige Anschaffung. Das Gerät bewährt sich sehr gut bei der Onanie. Gerade auch im Bereich des BDSM  erfreut sich das Toy steigender Beliebtheit. Das Prinzip des Melksaugers ist hier eine Art Masturbationsbewegung durch An- und Absaugen der Luft, die, bis hin zum nicht mehr Erträglichen, gesteigert werden kann.

Wer ein Faible für Sexspielzeuge hat, der wird sich dieses Original nicht entgehen lassen. Und wenn man sich die Frage stellt, ob denn die hohe Mietgebühr oder auch der Anschaffungspreis sich lohnen, so sei hier die positive Antwort kurz und bündig gegeben: Unbedingt! Das Spielzeug darf auf keiner Liebeswiese fehlen, die ein wenig mit BDSM-Rollenspielen zu tun hat. Macht schon der Hardcase, in dem das Toy verpackt ist, etwas her, der Inhalt ist absolut überzeugend.

Melkmaschine ansehen

FAQ

Kann jeder das Venus 2000 Melkgerät benutzen?

Umsichtig eingesetzt, wird die Melkgerätschaft, so unerbittlich sie auch ist, ihren Penis nicht in gröbere Mitleidenschaft ziehen. Im Gegenteil, nach der Benutzung des Gerätes, verursacht durch das Vakuum, wird ihr Penis wesentlich größer sein. So ist es auch möglich, das Toy vor dem Geschlechtsverkehr einzusetzen und die Partnerin mit einer riesigen Erektion zu überraschen. Das Gerät ist ein Profiinstrument. Die starke Leistungsfähigkeit, der auf Wunsch ungemein kräftige Saugdruck, kann bis zur lustvollen Qual gesteigert werden.

Gibt es Zusatzgeräte für die Saugmaschine?

Tatsächlich ist es möglich, die Venus 2000 an Nipple- beziehungsweise auch HeadMassager genannten Toys anzuschließen. Diese werden zusätzlich zum Melkmechanismus am Glied auf die Brustwarzen aufgesetzt und vermitteln so noch einmal ein ganz besonderes Lustgefühl. Dies kann im Übrigen ohne weiteres ebenfalls bis zur Schmerzgrenze hin verstärkt werden. Den Intentionen der Liebenden sind hier wahrhaftig keine Grenzen gesetzt.

Ist es nicht besser, das Gerät beim amerikanischen Hersteller zu bestellen?

Das einzige Argument, das hier zählen würde, wäre der Preis. Der wird durch Zollgebühren und die Einfuhrumsatzsteuer eher noch höher ausfallen. Wie bekannt, sind die amerikanischen Finanzbehörden nicht sehr kooperativ. Bei dem autoristierten, deutschen Vertreter des Herstellers, der ABCO Research Associates USA, finden Sie nicht nur alle Ersatz- und Zubehörteile. Sie haben zudem keine Probleme mit dem Zoll, müssen Ihre Kreditkartendaten nicht offenlegen, keine Erklärungen abgeben.

Wie lange hält eine Venus Suckmachine?

Wer mit seiner Maschine sorgsam umgeht, kann, ohne Frage, jahrelangen Spaß mit dem Sextoy haben. Etwa alle halbe Jahre sollte man den Liner im Receiver austauschen. Der ist einfach auch bei ABCO zu bestellen und kostet etwa 10 Dollar. Beim Gleitgel, das im Übrigen bei der Benutzung einen stark positiven Effekt hat, unentbehrlich ist, sollte man darauf achten, Gel aus Wasserbasis zu verwenden. Andere Gele könnten das Kautschuk angreifen.

Sollte ich eine solche Maschine kaufen oder mieten?

Die Erfahrungen und Nutzerberichte vieler zufriedener Käufer sprechen für sich. Es gibt an dem Melkinstrument, bis auf das Insert, den Liner, eigentlich keine Verschleißteile. So kann man den Masturbator über Jahre hinweg nutzen. Und wie ebenfalls als Meinung im Netz zu finden: Schon die ersten Male mit dem Toy entschädigen für den Preis. Wer nicht so viel an Euro auf einmal aufbringt, der wird sicherlich nach einer Probemiete von dem Gerät vollkommen überzeugt sein.

Melkmaschine ansehen

Andere Websites zum Thema:

  1. https://www.welt.de/kmpkt/article166032705/Im-Sextoy-Ranking-ist-Europa-ganz-vorn.html
  2. https://www.cosmopolitan.de/chakrubs-sextoys-magische-masturbation-mit-diesen-sextoys-aus-kristall-zum-luxus-orgasmus-81965.html
  3. https://www.bild.de/unterhaltung/erotik/sex-spielzeug/diese-toys-killen-seine-lust-killer-sex-spass-probleme-18379128.bild.html