Wo kann man am besten Kondome kaufen? Online bestellen, Apotheke oder Drogeriemarkt?

Wo kann man Kondome kaufen?

Um diese Verhüterlis unkompliziert und zeitsparend erwerben zu können, bieten sich unterschiedliche Anlaufstellen an. Zuerst einmal zu benennen sind Drogeriemärkte wie zum Beispiel: DM, Müller oder Rossmann. Aber auch in Supermärkten werden entsprechende Kondome offeriert, da diese heute eines der wichtigsten Verhütungsmittel darstellen. Als dritte Option können auch noch Apotheken besucht werden, die ebenfalls immer gute Verhüterlis im Angebot haben.

kondome kaufen

Bei diesen drei Anlaufstellen kann ein recht anständiges Sortiment der Kondome erwartet werden, um diese alleine oder auch mit der Hilfe von einem Verkäufer/Verkäuferin auszusuchen. Der Vorteil in diesem Fall ist, dass die Kondome direkt mitgenommen werden können, um diese mitunter zeitnah zu benutzen. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung einer Online-Bestellung. Hierbei ist der Vorteil, dass die Kunden eine viel größere Auswahl an Marken und Produkten als in den Geschäften erwarten können.

Dafür fehlt die persönliche Beratung etwas, die Kunden können aber immer noch per Hotline oder E-Mail Kontakt zu den jeweiligen Anbietern aufnehmen, um Fragen zu klären. Weiterhin ist zu beachten, dass die Preise im Netz meist etwas günstiger sind, und die Kunden heutzutage eine schnelle Lieferung geboten bekommen. Zudem kann es dazu kommen, dass keine Versandkosten gezahlt werden müssen.

Welche Kondome sollte man kaufen?

Bei der Auswahl der Kondome scheiden sich mitunter die Geister. Je nach Käufer werden andere Voraussetzungen an die Produkte gestellt, die erfüllt werden sollen. Als Beispiel sind folgende Punkte zu benennen:

  • Größe/Breite der Kondome
  • Besonderheiten der Verhüterlis
  • Spezielle Eigenschaften
  • Passender Kaufpreis

Um gleichermaßen einen leichteren Überblick über die ganzen Produkte auf dem Markt zu bekommen, können sich Kunden unter: Welche Kondome sind die besten? eine Top-10-Liste der meiner Meinung nach besten Kondome auf den Markt durchlesen. Somit sollte dann die Auswahl entsprechend erleichtert werden und die Kunden können sich schnell für den besten Verhütungsschutz beim Sex entscheiden.

Wie hoch sind die Preise beim Kondome kaufen?

Es kommt selbstverständlich auf die jeweiligen Marken darauf an, mit welchen Preisen gerechnet werden muss. Als Beispiel sind Marken wie Durex und Billy Boy meist etwas teurer, bieten dafür aber auch eine mehr als hochwertige Qualität. Hinzu kommt, dass auch die Size (Größe) der Packung die Kosten bestimmt. Im Durchschnitt befinden sich zwischen 6 und 8 Kondome in einer Packung. Es gibt entsprechend aber auch Sets, welche eine weit höhere Menge von Kondomen zwischen 30 und 60 Stück anbieten.

Um entsprechend den Preis der Verhüterlis bestimmen zu können, müssen die Kosten von einem einzigen Kondom bestimmt werden. In diesem Fall kann damit gerechnet werden, dass einzelne Kondome im Durchschnitt zwischen 0,55 und 0,90 kosten. Besondere Varianten können einzeln auch über 1 kosten, was aber eher selten der Fall ist. Bei der Kondomauswahl ist es somit wichtig, zu berechnen, wie viel ein Verhüterli kostet und dann entscheiden, ob sich der Preis für das Set lohnt oder nicht.

Was sind die Vor- und Nachteile, bei den verschiedenen Kaufoptionen?

Die bereits benannten Kaufoptionen wie Supermarkt, Drogerie, Online-Bestellung oder Apotheke haben jeweils ihre eigenen Vor- aber auch Nachteile, die bei der Auswahl der Kaufoptionen beachtet werden sollte. In diesem Fall kann dann jeder Kunde für sich entscheiden, welche Auswahl für ihn am besten ist. Nachfolgend werden die vier Kaufoptionen mit ihren positiven oder negativen Eigenschaften genauer beschrieben:

Online-Bestellung

Der Vorteil in diesem Fall ist vor allem, dass der Kauf der Kondome sehr anonym abgeschlossen werden kann. Hierbei kommt es sicherlich nicht zu peinlichen Gesprächen mit Verkäufern. Diese Option ist somit vor allem für Kunden geeignet, die die persönliche Beratung meiden wollen. Weiterhin sind nochmals die günstigen Angebote im Internet zu erwähnen, durch welche die Kunden Geld sparen. Gute Anlaufstellen für den Kauf im Netz sind beispielsweise der Shop von Einhorn oder auch der Kauf von Durex über Amazon.

kondome kaufen Online-Bestellung

Drogeriemärkte – DM, Rossmann und Müller

In diesem Fall können die Kunden auch durchaus Geld beim Einkauf der Verhüterlis sparen. Hierbei können dabei immer wieder Sonderangebote von hochwertigen Marken wie Durex oder Billy Boy erwartet werden, bei denen der Preis deutlich gesenkt wurde. Was hingegen ein großer Nachteil sein kann, ist der mitunter peinliche Kauf der Kondome. Hierzu gehört nicht nur die Auswahl der Waren mithilfe von einem Verkäufer, sondern auch das Bezahlen an der Kasse.

Apotheke

Der Vorteil in den Apotheken ist, dass hier mit Sicherheit eine sehr professionelle Beratung in Anspruch genommen werden kann. Somit können alle Fragen zu den ganzen Kondomen geklärt werden. Dafür ist als Nachteil zu benennen, dass die Preise unverschämt teuer sind. Zu empfehlen ist daher, sich bei Bedarf in den Apotheken beraten zu lassen, die ausgesuchten Produkte dann aber über das Internet zu bestellen, um Geld zu sparen.

Supermarkt

Hier können die Kondome direkt mit dem täglichen Einkauf erworben werden, wenn dies einem nicht zu peinlich ist. Dies hat den Vorteil, dass nicht noch ein anderes Geschäft wie die Apotheken oder Drogeriemärkte besucht werden müssen. Auf der anderen Seite ist als Nachteil zu benennen, dass die Preise oft nicht so günstig wie im Internet oder auch bei DM, Rossmann oder Müller ausfallen. Entsprechend lange müssen die Kunden mitunter auf Sonderangebote oder eine Preissenkung warten.

Was muss beim Kauf der Gummis auf jeden Fall beachtet werden?

Die unterschiedlichen Kondome sind zwar alle für den gleichen Einsatzbereich gedacht, wer bei der Auswahl jedoch nicht auf einige Aspekte Rücksicht nimmt, wird schnell feststellen, das Kondom nicht gleich Kondom ist. Zuerst einmal ist auf folgende Aspekte zu achten:

  • Size (Größe)
  • Verarbeitung
  • Aussehen
  • Geschmack

Bei der Size geht es darum, sich für ein Produkt zu entscheiden, welches weder zu eng noch zu locker ausfällt. Im Vorfeld ist es somit wichtig, vor allem die Breite beziehungsweise den Durchmesser von seinem Penis im erigierten Zustand zu bestimmen. Für diesen Zweck kann ein Maßband genutzt werden, um die Zentimeter zu messen. Bei der Verarbeitung geht es hingegen darum, dass das Kondom über eine hochwertige Qualität verfügt und somit nicht beim Sex kaputt geht.

Garantiert ist eine hochwertige Güte, wenn die Waren von entsprechend guten Firmen wie Durex oder Einhorn gekauft werden. Ebenso können Kunden aber auch beim Erwerb darauf achten, ob die Kondome einzeln elektronisch getestet wurden. Ein solcher Test garantiert, dass die Produkte nach der Auslieferung ohne Defekte oder Schäden verkauft werden.

Im Bereich vom und Geschmack kommt es vor hingegen allem auf die persönlichen Vorlieben der jeweiligen Nutzer darauf an. Manche Menschen mögen neutrale Kondome, die keinen Geschmack aufweisen. Andere wollen rote Gummis, die nach Erdbeere schmecken. Das Sortiment in diesem Fall ist wirklich umfangreich, sodass viele Farbkombinationen und Geschmacksrichtungen ausgesucht werden können. Natürlich kommen hier auch immer wieder neue Varianten hinzu, um eine noch bessere Auswahl zu nutzen.

besten Kondome kaufen

Wo kann man meiner Meinung nach am besten Kondome kaufen?

Nach meinen Erfahrungen ist es immer am besten, die Waren über das Internet zu bestellen. In diesem Fall ist es nur wichtig, die passende Webseite zu wählen, um den Erwerb einfach und schnell abzuschließen. Die Produkte von Einhorn sollten zum Beispiel direkt über dessen Shop bestellt werden. Hier ist es leicht, Kontakt zu den Experten aufzunehmen und Fragen bezüglich der Waren zu klären. Beim Kauf von Durex, Billy Boy oder auch Kondome von Ritex bietet es sich an, die Webseiten von Amazon oder auch Amorelie zu verwenden. In beiden Fällen kann mit einer guten Auswahl und fairen Preisen gerechnet werden.

Wichtig bei dem Erwerb über das Internet zu wissen ist, dass zu jedem Kondom hilfreiche Informationen durchgelesen werden können. Als Beispiel werden die Haupteigenschaften beschrieben, die jeweiligen Größen (Size) benannt oder auch erwähnt, welche Extras zu erwarten sind. Außerdem können sich die Kunden Artikelfotos anschauen, um somit genau zu ermitteln wie die Packung der Kondome und der Gummi an sich aussieht. Anschließend können alle gewünschten Waren direkt in den Warenkorb verschoben werden. Nach der Bestellung über den Warenkorb müssen die Kunden nur noch die Lieferung abwarten.

Was ist beim Versand der Kondome zu beachten?

Bei der kompletten Bestellung über das Internet als auch beim Versand der Waren ist damit zu rechnen, dass die Kunden einen hochwertigen Datenschutz geboten bekommen. Hierzu gehört, dass die eingegebenen Daten nicht an Dritte oder andere Unternehmen weitergegeben werden. Dieser Datenschutz ist aber immer noch dann gewährleistet, wenn ein Onlineshop genutzt wird, welche entsprechende Reglungen in seinen Datenschutzerklärungen angibt. Sollte dies nicht der Fall sein, ist es meist besser sich eine Alternative für den Kauf zu suchen. Andere Vorteile bei der Lieferung bei den benannten Webseiten sind:

  • Geringe Versandkosten
  • Sicherer Versand
  • Zeitnahe Lieferung
  • Neutrale Verpackung

Somit ist es immer wieder möglich, Kondome zu bestellen, ohne dass diese bei der Lieferung beschädigt werden oder dass jemand erkennen kann, dass Kondome bestellt wurden. Letztlich ist noch beim Versand zu erwähnen, dass jederzeit einfach eine Nachbestellung mit dem bereits bevorzugten Versand ausgewählt werden kann. Insofern wird die Online-Bestellung dann entsprechend schneller abgeschlossen. Mitunter können die gewünschten Kondome auch direkt im Warenkorb gespeichert bleiben, um diese somit immer schnell nachzubestellen und nicht extra immer wieder herausgesucht werden zu müssen. Somit ist das Kondome kaufen auf jeden Fall einfacher möglich.

Wer sollte Kondome kaufen?

Sowohl Männer als auch Frauen können die Kondome kaufen, wenn sie entsprechend auf eine Verhütung beim Geschlechtsverkehr achten wollen. Ebenso lohnt sich der Kauf der Verhüterlis aber auch, um Geschlechtskrankheiten vorzubeugen. Viele Erkrankungen dieser Art werden über den Flüssigkeitsaustausch beim Sex übertragen. Durch die extra Schutzhülle von einem Kondom kann somit die Flüssigkeit nicht übertragen werden. Am besten ist es dabei, immer einen Vorrat dieser Produkte in seinem Haushalt zu haben, um sie auch beim spontanen Sex verwenden zu können.

Der bekannte Transport der Kondome in der Brieftasche ist hingegen nicht zu empfehlen. Der Grund ist, dass die Produkte in diesem Fall beschädigt werden könnten und somit nicht mehr einen guten Verhütungs- beziehungsweise Krankheitsschutz bieten. Besser ist die Aufbewahrung in der Nachttischschublade. Wer die Gummis hingegen auf eine Reise mitnehmen möchte, sollte diese in der originalen Pappschachtel belassen oder beispielsweise auch eine kleine Blechdose beziehungsweise Büchse verwenden. Wichtig in diesem Fall ist, dass die Kondome nicht gequetscht werden.

Können auch Kondome ohne Latex gekauft werden?

Die meisten Verhüterlis sind aus Latex gefertigt, wobei es sich um einen dehnbaren und stabilen natürlichen Gummiersatz handelt. Es kommt dabei aber immer wieder vor, dass Menschen allergisch auf das Latex reagieren. Entsprechend kann von diesen Personen das Kondom nicht genutzt werden. In einem solchen Fall ist es möglich, sich alternativ Kondome kaufen zu können, welche aus künstlichen Kunststoffen gefertigt wurden, welche die gleichen Eigenschaften wie Latex aufweisen. Angeboten werden diese über die Onlineshops aber auch in Apotheken. Wichtig in diesem Fall ist auf Beschriftungen wie „Latexfrei“ zu achten.

Kondome ohne Latex gekauft werden

Warum können Kondome platzen?

Der Hauptgrund für die Beschädigung der Verhüterlis beim Sex ist eine schlechte Verarbeitung beziehungsweise Qualität. Entsprechend sollten die Nutzer lieber etwas mehr Geld auszugeben und somit auf Nummer sicher gehen, dass die Waren eine hochwertige Güte aufweisen. Weitere gründe sind:

  • Falsche Kondomgröße
  • Mindesthaltbarkeit abgelaufen
  • Falsche Aufbewahrung
  • Scharfe Gegenstände

Die Auswahl der Größe wurde entsprechend schon benannt und sollte immer eingehalten werden. Die Mindesthaltbarkeit steht hingegen auf jeder Verpackung deutlich sichtbar. Bei der falschen Anwendung ist unter anderem zu benennen, dass das Kondom so über den Penis gezogen werden sollte, dass sich die feuchte Seite außen befindet. Ebenso wichtig ist es, das Reservoir (die Spitze, in der sich beim Erguss das Sperma sammelt) beim Anziehen korrekt auszurichten, sodass hier genug Platz ist.

Letztlich können noch scharfe Fingernägel oder auch Schmuckstücke wie Piercings benannt werden. Diese können ebenfalls dazu führen, dass das Kondom bei der Verwendung reist. Wenn dies der Fall ist, sollte der Gummi direkt ersetzt werden. Wird der Riss hingegen erst nach der Anwendung festgestellt, lohnt sich für die Frau die Einnahme der „Pille danach“ um einen guten Schwangerschaftsschutz zu verwenden.

Fazit – Wie einfach ist der Kauf der Kondome heutzutage möglich?

Durch den Umstand, dass die Kondome eines der beliebtesten Verhütungsmittel auf den Markt sind, ist es nicht wirklich verwunderlich, dass es so viele Angebote bezüglich der Gummis gibt. Dieser Umstand hat für die Kunden den Vorteil, dass Sie zuerst einmal eine große Auswahl an Marken geboten bekommen wie: Ritex, Durex, Einhorn und Billy Boy. Hinzu kommt, dass die Kunden eine durchaus hochwertige Qualität bei den ganzen Produkten erwarten können. Abschließend gestaltet sich natürlich auch noch der Kauf der Waren als einfach, wenn hierfür jeweils die richtige Anlaufstelle ausgesucht wird.

FAQ

Wie lange können die gekauften Kondome aufbewahrt werden?

Wie die meisten Produkte besitzen auch Kondome ein Ablaufdatum. Dieses Datum gibt an, ab welchem Zeitpunkt der Verhütungsschutz mit den Produkten nicht mehr richtig gewährleistet ist. Entsprechend sollten die Verhüterlis nach diesem Zeitraum auch nicht mehr genutzt werden. Wie lange ein Kondom dabei hält, hängt von der Marke und dessen Qualität ab. Produkte von Einhorn, Billy Boy, Ritex und Durex können meist bis zu 4 Jahre gelagert werden, ohne dass diese ablaufen.

Wie fällt die sichere Lagerung von den Kondomen aus?

Die Produkte sollten in der Originalverpackung belassen werden, bis sie zum Einsatz kommen. Zudem bietet sich eine kühle Lagerung abseits direkter Sonneneinstrahlung an. Zu beachten ist, dass die Sonne dafür sorgen kann, dass das Latex in den Gummis austrocknet und sich somit extra kleine Risse bilden. Weiterhin sollte immer darauf geachtet werden, dass die Kondome nach dem einmaligen Öffnen direkt verwendet werden. Sollte dies nicht der Fall sein, können diese austrocknen und entsprechende Defekte aufweisen.

Kann eine mehrmalige Verwendung der Kondome genutzt werden?

Nur um Geld zu sparen, ist es auch jeden Fall nicht zu empfehlen die Kondome nach dem Gebrauch auszuwaschen und dann nochmals zu verwenden. Der Grund hierfür ist, dass der jeweilige Verhütungsschutz somit nicht mehr gewährleistet werden kann. Besser ist es, für einen vergleichsweise kleinen Centbetrag einfach möglich, neue Kondome kaufen zu können, um somit immer auf der sicheren Seite zu sein.

Wie viele Kondome sollte man auf Lager haben?

Es kommt auf die jeweilige Person darauf an, wie viele Kondome sie besitzen sollte. Je nachdem, wie oft der Mann Sex hat, bietet sich hierbei eine größere oder kleinere menge an. Menschen in einer Beziehung werden entsprechend mehr Geschlechtsverkehr haben, als Single-Männer. Zum Glück gibt es dabei für jeden Anlass die passende Kondomverpackung, in der sich zwischen 5 und 60 Kondome befinden. Auch ganze Jahresvorräte mit über 100 Stück können erworben werden.

Wo ist es am Sonntag möglich, Kondome kaufen zu können?

Wem sein Kondomvorrat an Sonntag ausgeht, hat nicht die Möglichkeit diese schnell über den Warenkorb bei der Online-Bestellung nachzukaufen oder kann entsprechende Drogerien beziehungsweise Supermärkte besuchen. In diesem Fall ist es zuerst einmal möglich, eine Notfall-Apotheke aufzusuchen. Hierbei handelt es sich um einzelne Apotheken im Landkreis, die auch sonntags geöffnet haben. In diesem Fall müssen die Kunden aber mit sehr hohen Preisen beim Kauf von einem Kondom rechnen. Alternativ können auch noch Tankstellen besucht werden, die mitunter Kondome verkaufen und auch sonntags geöffnet haben.

Wie sollten die gebrauchten Kondome entsorgt werden?

Am besten ist es in jedem Fall, die Kondome nach der Verwendung am oberen Ende zu verknoten, damit das Sperma nicht auslaufen kann. Anschließend kann das Kondom einfach in den gelben Sack oder Restmüll geworfen werden. Wer nicht möchte, dass das Kondom, beispielsweise durch den durchsichtigen gelben Sack zu sehen ist, der sollte das Verhüterli nochmals in ein Toilettenpapier einrollen. Auf jeden Fall sollte hierbei vermieden werden, die Gummis einfach die Toilette herunterzuspülen, der Grund hierfür ist, dass auf diese Weise das Abwasserrohr verstopft werden könnte.

Andere Websites zum Thema:

  1. https://www.infranken.de/ratgeber/gesundheit/kondom-challenge-warum-sich-junge-menschen-kondome-durch-die-nase-ziehen;art154607,3295700
  2. http://www.familie.de/kind/kondomautomaten-an-schulen-1232558.html
  3. http://www.hamburg1.de/nachrichten/33854/Erster_Kondomautomat_an_Schule.html
  4. http://www.bento.de/gefuehle/sex-mit-kondom-worauf-muss-man-achten-damit-das-praeservativ-nicht-kaputt-geht-2020159/