Lovense Erfahrungen: Top-Marke oder Geldverschwendung?

Seit Jahren ist Lovense einer der großen Marken in Sachen Sexspielzeuge, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass die Beliebtheit immer weiter zunimmt. In erster Linie begeistert der Hersteller durch seine innovativen Ideen, denn die Geräte heben sich deutlich vom Standard ab. Das ist der hochwertigen Technik und den modernen Möglichkeiten zu verdanken. Ob das Unternehmen wirklich das halten kann, was es verspricht, habe ich mir angesehen.

Was ist Lovense?

Unter den Sextoy-Fans ist die Marke Lovense seit Jahren bekannt, denn die Marke bietet moderne und zeitgemäße Helfer an. Das Licht der Welt erblickte das Unternehmen im Jahr 2010 und schon damals konnte es sofort überzeugen. Selbstverständlich ruhte sich Lovense nicht auf seinen Lorbeeren aus, sondern es kamen immer wieder neue Tools hinzu. Gerade in Sachen Internetfähigkeit hat sich das Unternehmen stark weiterentwickelt, sodass beinah alle Vibratoren heute auch per Smartphone ansprechbar sind.

Wie funktionieren die Helfer?

Die Funktionsweise ist abhängig vom Gerät, doch die meisten Modelle von Lovense arbeiten mit einer Bluetooth-Verbindung. Per Mobiltelefon kann man auf die Technik zugreifen und beispielsweise die Vibrationen steuern. Das hat den Vorteil, dass sich die Firma ganz den eigenen Wünschen anpasst. Ansonsten sind die Modelle auf die innere oder äußere Anwendung ausgelegt. Das bedeutet, nicht alle Artikel von Lovense können eingeführt werden. Das ist aber auch nicht notwendig, denn selbst ohne das Einführen überzeugen die Produkte von Lovesense auf ganzer Linie.

Welche Modelle gibt es?

Das Sortiment von Lovense ist großzügig und abwechslungsreich, sodass jeder auf seine Kosten kommt. Ich fasse kurz die Hauptmerkmale der Geräte zusammen, sodass jeder selbst entscheiden kann, was ihn begeistert.

Lovense Lush 2

Lovense Lush

Ungeahnte Höhen erreicht man mit dem Lovense Lush 2, welcher ein handfreies und direktes Vergnügen verspricht. Es gibt sieben spannende Vibrationsmuster, wobei man die Einstellungen einfach über die Lovense-App vornehmen kann. Das ist der Bluetooth-Konnektivität sowie der 360-Grad-Reichweite zu verdanken. Außerdem ist das Toy leicht gebogen und erreicht somit den G-Punkt im Handumdrehen. Bis zu vier Stunden vibriert der kleine Helfer durch, wobei er natürlich auch wasserfest ist.

  • Sieben Vibrationsmuster
  • Bluetooth-Verbindung
  • 360-Grad-Reichweite
  • Hautfreundliches Material

Nora

Nora

Der Rabbitvibrator Nora bietet eine vaginale sowie klitorale Stimulation. Vor allem der drehbare Vibrationskopf ist beeindruckend, welcher auch noch in verschiedenen Mustern vibriert. Hergestellt ist der Nora aus ABS Kunststoff sowie weiches Silikon, um der Haut zu schmeicheln. Natürlich kann auch dieser Stimulator mit dem Handy verbunden werden, um die Bewegungen anschließend zu steuern. Praktisch: Der Nora ist komplett wasserdicht und kann ebenso in der Badewanne oder der Dusche verwendet werden.

  • Drehbarer Kopf
  • Vaginale und klitorale Reizung
  • Angenehmes Material
  • Starke Bewegungen

Max 2

Max 2

Der Lovense Max 2 kann als Gegenspieler zum Nora bezeichnet werden, denn er ist auf Männer ausgelegt. Der Masturbator bietet eine 360 Grad Kontraktion und verwöhnt den Penis von allen Seiten. Die beiden Helfer haben aber eine Gemeinsamkeit, denn auch der Max 2 kann ferngesteuert werden. Einfach die App herunterladen und schon finden die Bewegungen ganz nach den eigenen Wünschen statt. Von daher lässt er sich gut mit Nora verbinden.

  • 360 Grad Kontraktion
  • Fernsteuerbar
  • Weiche Werkstoffe
  • Mit Vagina-Sleeve verbindbar

Lovense Lush 3

Lush 3

In der dritten Generation begeistert der Lush noch immer, denn er bietet die Kombination aus Toy und App. Das anschmiegsame Rückholband sorgt dafür, dass der Helfer an Ort und Stelle bleibt. Zugleich massiert Lovense Lush auch den G-Punkt (Gräfenberg-Zone) und sorgt somit für eine noch stärkere Reizung. Dabei ist der Lovense Lush 3 sowohl für Solo- als auch Pärchenaction geeignet. Beeindruckend ist die lange Akkulaufzeit von stolzen fünf Stunden, wobei sich der Lustbringer im Betrieb äußerst leise präsentiert.

  • Gräfenberg-Zone-Stimulation
  • Für Solo oder Vorspiel
  • Bequemes Rückholband
  • Verbindung aus Sexspielzeug und App

Hush

Hush

Bekommt man von Analspielchen nicht genug, dann ist der Hush die perfekte Wahl. Es ist der weltweit erste Analplug, der ferngesteuert werden kann. Im ersten Moment würde das gar nicht auffallen, denn der Plug Lovense Hush präsentiert sich im schwarzen und schlichten Design. Es steckt aber ordentlich etwas im Kerlchen, denn der kraftvolle Motor sorgt für starke Bewegungen, sowohl bei Damen als auch Herren. Außerdem gibt es den Remote-Helfer in zwei Größen, welche 3,8 oder 4,5 Zentimeter Durchmesser bieten.

  • Weltweit erster ferngesteuerter Butt Plug
  • Verschiedene Bewegungsmuster
  • Komplett wasserdicht
  • In zwei Größen erhältlich

Ambi

Ambi

Der Bullet Vibrator Lovense Ambi wirkt nicht sehr aufregend, bietet aber zahlreiche unterschiedliche Funktionen. In erster Linie ist er auf eine zielgenaue Stimulation ausgelegt, wobei die Bewegungen auch über die Software gesteuert werden können. Gerade die Synchronisation mit Musik ist spannend. Darüber hinaus lässt sich der Ambi leicht ins Liebesspiel integrieren, denn er macht jede Stellung mit. Genauso wie beinah alle anderen Produkte von Lovense ist auch bei Ambi die Nutzung per Handy möglich.

  • Leistungsstarker Mini-Vibrator
  • Verschiedene Bewegungen
  • Koppelbar mit Handy
  • Perfekt fürs Vorspiel

Edge 2

Edge

Herren aufgepasst, den der Edge 2 bietet eine angenehme und einstellbare Prostata-Massage. Das Gerät konzentriert sich zu 100 Prozent auf die Prostata und ist dafür mit zwei Motoren ausgestattet. Auch beim Lovense Edge 2 kann das Handy zur Hand genommen und die Bewegungsmuster verändert oder selbst konfiguriert werden. Dank des USB-Ports wird der Helfer schnell wieder aufgeladen, selbst unterwegs.

  • Starke Prostata-Massager
  • Zwei Motoren
  • Mit Handy verwendbar
  • Magnetischer Ladeanschluss

Domi 2

Domi 2

In mehreren Bereichen kann der Domi 2 zum Einsatz kommen, denn er eignet sich nicht nur als Vibrator. Er ist auch wunderbar als Massager, welcher die Muskeln einmal richtig durchrüttelt. Das ist dem leistungsstarken Motor zu verdanken, welcher die Nahbereich- und Fernsteuerung bietet. Der flexible Kopf sorgt dafür, dass der Helfer jegliche erogenen Zonen erreicht. Vorteil: Der verstärkte Hals verhindert, dass es durch zu viel Druck zu Schäden kommt.

  • Fernbedienung
  • Perfekt zum Massieren
  • Sehr robust
  • Beweglicher Kopf

Osci 2

Osci 2

Der Osci 2 kann nicht mit einem klassischen Dildo verglichen werden, denn statt sich einfach nur zu bewegen, handelt es sich um ein oszillierendes G-Punkt-Tool. Insofern bringt es das Material in Schwingungen, welche anschließend für schnelle Orgasmen sorgen. Von daher schenkt der Osci 2 ganz neue Gefühle, welche selbstverständlich auch übers Mobiltelefon gesteuert werden können. Außerdem ist das Material sehr soft und passt sich perfekt dem weiblichen Körper an.

  • Erster oszillierender Dildo
  • Schwingende Bewegungen für eine verbesserte Reizung
  • Weicher und angenehmer Werkstoff
  • Per Handy steuerbar

Mission

Mission

Dank seiner perfekten Kurven findet der Lovense Mission schnell die Gräfenberg-Zone und kann für anregende Orgasmen sorgen. Dazu kommt der starke Motor, welcher den Helfer zum Schwingen bringt und die Reizung noch weiter verbessert. Außerdem bietet der Mission ein beeindruckendes Akkuleben von bis zu 8,5 Stunden, wobei das Aufladen einfach per Kabel erfolgt. Die hellblaue Farbe sowie die Handynutzung runden die Vorteile ab.

  • Perfekt geformt
  • Fernsteuerung per Handy
  • Akkulaufzeit von 8,5 Stunden
  • 20,5 Zentimeter lang

Ferri

Ferri

Mit 7,5 Zentimeter Länge ist der Ferri vielleicht kein Riese, dafür bietet er aber riesigen Spaß im Bett. Der Panty Vibrator ist mit App bedienbar und kann im Nahbereich von bis zu zehn Metern gesteuert werden. Die ergonomische Form passt sich perfekt dem Körper an, wobei die Akkulaufzeit bei 3 bis 3,5 Stunden liegt. Natürlich ist der Lovense Ferri sowohl wiederaufladbar als auch wasserfest. Abschließend begeistert das auffallende Design in Schwarz und Fuchsia.

  • 7,5 Zentimeter Länge und 2,7 Zentimeter Breite
  • Ergonomische Form
  • Bedienung per Handy
  • Akkulaufzeit von bis zu 3,5 Stunden

Diamo

Diamo

Pärchen erfreuen sich am Cockring Diamo, der aber auch von Herren allein genutzt werden kann. Er garantiert eine ausdauernde und stattliche Erektion, wobei sich sowohl der Ring als auch das Endstück bewegen. Diese Schwingungen führen zu einem Orgasmus nach dem Nächsten. Dabei ist der Diamo mit 46 dB überraschend leise und kann auch mit in den Urlaub genommen werden. Selbstverständlich ist das Gerät hautfreundlich, wasserfest und freihändig nutzbar.

  • Cockring mit Vibration
  • Leise Nutzung
  • Zweierlei Reizung
  • Mit Handy nutzbar

Was zeichnet die Toys aus?

kompatibilität-mit-dem-handy

Im Vordergrund steht eine Funktion, welche Lovesense von vielen anderen Firmen abhebt: die Kompatibilität mit dem Handy. Das bedeutet, man kann sich eine passende App herunterladen und über das Programm die Features der Produkte nutzen. Darüber hinaus kann man eigene Muster erstellen oder auch dem Partner/der Partnerin die Kontrolle überlassen. Die Bedienung erfolgt intuitiv und simpel.

Aber auch die hohe Qualität spricht für Lovense, denn es wird auf günstige Materialien oder schwächelnde Motoren verzichtet. Stattdessen überzeugen die Waren durch eine lange Haltbarkeit und schöne Verwöhnmomente. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass sich die Auswahl an Geräten abwechslungsreich gestaltet, weshalb Mann oder Frau das Richtige bei Lovense findet.

Welche Unterschiede liegen vor?

Die Unterschiede bestehen nicht nur darin, wie man das Produkt einsetzt. In erster Linie sind die Lovetools auf diverse Zielgruppen zugeschnitten, wie Männer oder Frauen. Es gibt aber auch Modelle, wie Lovense Hush oder Domi, welche von beiden Geschlechtern verwendet werden können. Auch das Design fällt unter die Differenzen. Zwar bevorzugt die Marke die Farben Schwarz, Weiß sowie Pink, doch in dessen Formgebung fallen sie sehr unterschiedlich aus. Sie sind aber immer so aufgebaut, dass sie sich dem jeweiligen Zweck anpassen.

Darüber hinaus gibt es sogenannte „Wearables“. Es handelt sich dabei um Spielzeug, was dauerhaft am Körper getragen werden kann, wie beispielsweise das Edge, Hush oder Lush 3. Dank der Internetfähigkeit kann man dann von überall auf der Welt kontrolliert werden. Besonders interessant sind Max 2 und Nora, denn die beiden Helfer sind koppelbar und können aufeinander abgestimmt werden. Insofern gibt es viele Unterschiede bei den Produkten.

Wie funktionieren die Sexspielzeuge?

Die Anwendung ist ein Kinderspiel und bei Lovense recht ähnlich. Zunächst bieten die Modelle einen Ein- und Ausschalter. Meist muss dieser für drei bis fünf Sekunden gedrückt werden, damit sich das Gerät einschaltet. Ansonsten gibt es weitere Buttons, welche die Einstellungen festlegen. Eine andere Möglichkeit ist die App, welche kostenlos zur Verfügung steht. Sie erlaubt die Long Distance Control des Helfers, sodass man ohne direkten Kontakt die Einstellungen vornehmen kann. Nach der Laufzeit, welche meist bei über zwei Stunden liegt, muss der Lovense Vibrator aufgeladen werden.

Wie hilft die RemoteApp?

Ein wichtiger Partner im Spiel mit den Sextools ist die Lovense RemoteApp. Das Programm kann kostenlos für iOS oder Android heruntergeladen werden. Im Anschluss muss man sich bei Lovense registrieren. Danach geht alles ganz schnell, denn innerhalb von wenigen Sekunden verbindet man seinen Spaßbringer via Bluetooth mit dem Handy. Im Anschluss kann die gesamte Steuerung über das Mobiltelefon erfolgen, wodurch man die Hände frei hat.

Es liegen aber noch mehr Vorteile vor, denn über die Software kann man seine eigenen Muster erstellen. Man bestimmt also selbst, wie die Bewegungen und Schwingungen ausfallen. Zum Beispiel startet der Helfer langsam und steigt dann blitzartig zur höchsten Stufe auf. Sollten zwei Vibrationselemente vorliegen, können diese auch unabhängig voneinander konfiguriert werden. Somit kann man den Vibrator ganz seinen Wünschen anpassen.

Es gibt noch eine besondere Funktion, denn das Lovetoy kann auf Audio reagieren. Es nimmt Geräusche in der Umgebung wahr und passt die Bewegungen darauf an. Beispielsweise kann man Musik spielen lassen und spürt den Beat im gesamten Körper. Falls man möchte, kann man sogar eine eigene Playlist nur für den versauten Spaß zusammenstellen.

Welche Vorteile haben die Lovetoys gegenüber anderen Vibratoren?

preis-leistungsverhältnis

Vor dem Kauf ist ein Vergleich mit anderen Marken und Lovetools die beste Möglichkeit, um herauszufinden, welches Produkt einem wirklich zusagt. Schnell wird man erkennen, dass Lovense eine hervorragende Wahl ist. In erster Linie hebt sich das Unternehmen durch sein Design ab. Es wird auf typische Formen verzichtet, stattdessen liegt eine moderne, geradlinige und funktional Optik an der Tagesordnung. Darüber hinaus gibt es nur wenige Geräte, welche auf eine Internetverbindung setzen. Dadurch ist die Marke deutlich vielseitiger und kann sogar quer über die Welt bedient werden.

Aber auch die Funktionsweise begeistert gegenüber anderen Unternehmen. Statt sich stundenlang in die Anleitung einzulesen, versteht man sofort, wie man die Erwachsenenspielzeuge verwenden muss. Die Geräte sind selbsterklärend und von daher perfekt für den schnellen Einsatz. Der letzte große Vorteil ist das Preis-Leistungsverhältnis. Im Vergleich zu anderen Produkten, und vor allem deren Funktionsumfang, kann Lovense grundsätzlich als angemessener eingestuft werden. Man zahlt also nur für das, was man am Ende auch bekommt.

Wie fallen die Bewertungen aus?

Online findet man zahlreiche Empfehlungen zu Lovense und es ist ein klarer Trend zu erkennen: Kunden sind von der Marke begeistert. Die Äußerungen fallen zum Großteil sehr positiv aus, mitunter sogar überschwänglich. Vor allem die Internetfähigkeit wird als interessanter Vorteil hervorgehoben, welcher von Kunden/innen mit Freude angenommen wird. Aber auch, dass es sich nicht um klassische Standard-Spielzeuge handelt, wurde als positiv von den Käufer/innen angeführt.

Dennoch gab es nicht nur bejahende Rückmeldungen, sondern einige Kunden/innen haben bemängelt, dass ein gewisses technisches Verständnis benötigt wird, um die Geräte einzurichten. Auch die Verwendung der App ist nicht immer kinderleicht. Nimmt man sich aber zwei Minuten Zeit und beschäftigt sich in Ruhe mit den Möglichkeiten, sind die Einstellungen kein großer Akt mehr. Deshalb bleibt auch das allgemeine Feedback weiterhin positiv.

Wo kann man die Lovense und nicht Lovesense Tools günstig kaufen?

Die Marke die, wie schon benannt, nicht Lovesense heißt,  ist in etlichen Erotikgeschäften vertreten, doch der Kauf kann nicht nur unangenehm sein, sondern auch teuer. Deshalb sollte man sich fürs Internet entscheiden. Auf der offiziellen Website des Herstellers erhält man alle wichtigen Informationen, doch auch hier sind die Kosten nicht gerade gering.

Deshalb sollte man sich für Konkurrenzseiten entscheiden, wie Amazon oder EIS. Hier fallen die Preise meist um bis zu 50 Prozent, sodass man günstig zuschlagen kann. Zusätzlich gibt es Rabatte per Mail und zu bestimmten Feiertagen, die man sich auch nicht entgehen lassen sollte.

Das Internet bietet aber nicht nur günstige Preise, sondern noch weitere Vorteile. Gerade 2021 ist es so beliebt wie nie, etwas über das Internet zu bestellen. Die Auswahl ist groß und es gibt viele unterschiedliche Kategorien von Artikeln. Außerdem kommt der Spaßbringer direkt nach Hause. Die Lieferung erfolgt meist innerhalb von ein bis drei Tagen. Allerdings muss man bedenken, dass weitere Kosten für den Versand auf einen zukommen. Dies sind aber nur wenige €.

Fazit:

Mit Lovense macht man nichts falsch, wenn man sich hochwertige Spielzeuge wünscht, die einen auf eine neue Art verwöhnen sollen. Das Unternehmen bietet sowohl Modelle für Damen als auch Herren an, wobei einige sogar von beiden Geschlechtern verwendet werden können.

Auch, wenn die Marke auf Hochwertigkeit, ein angenehmes Tragegefühl und einen praktischen Kundenservice achtet, ist doch die Internetfähigkeit das wahre Highlight. Per Handy kann man die Lovetools bedienen und noch mehr Möglichkeiten in Anspruch nehmen. So werden die Geräte zu ganz persönlichen und individuellen Lustbringern.

FAQ

Lovense oder Lovesense – was ist richtig?

Wenn Interessenten nach diesem Spielzeug suchen, sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, nicht nach Lovesense zu suchen. Hierbei handelt es sich nämlich um die falsche Schreibweise. Zwar kann man unter Lovesense auch Angebote und Produkte finden, jedoch handelt es sich hierbei nicht immer um originale Artikel, sodass die Schreibweise genau überprüpft werden sollte.

Wie reinigt man die Spielzeuge?

Zunächst muss erwähnt werden, dass nicht alle Waren von Lovense wasserdicht sind. Teilweise sind jene nur gegen Spritzwasser geschützt und dürfen somit nicht komplett unter fließendes Wasser gehalten werden. Von daher sollte man vorher in die Bedienungsanleitung schauen, ob eine Wasserdichtigkeit vorliegt. Falls nicht, sollte der Helfer einfach mit einem weichen, angefeuchteten Tuch und milder Seife gereinigt werden. Auch Sextool Cleaner ist eine große Hilfe, um alle Keime abzutöten. Sollte der Vibrator aber wasserfest sein, kann man ihn einfach komplett unter Wasser halten und abspülen. Mit etwas Seife entfernt man jegliche Reste. Nach der Reinigung mit einem fusselfreien Tuch trocknen, nicht durch irgendwelche Hitzequellen, wie einen Föhn oder die Heizung.

Welches Zubehör bietet die Marke an?

Das Zubehör ist etwas beschränkt, doch man findet, was man braucht. In erster Linie Gleitgel, denn es ist für den Einsatz der Lovetools unverzichtbar. Es handelt sich dabei stets um Gleitmittel auf Wasserbasis. Zusätzlich gibt es verschiedene Sleeves für den Masturbator. Außerdem liegen Ladekabel vor, falls das eigene verloren ging oder nicht mehr richtig funktioniert.

Gibt es Alternativen zu Lovense?

Neben Lovense kann man sich an die großen anderen Marken der Branche wenden, darunter Womanizer, Satisfyer, Fleshlight, We-Vibe, Fun Factory oder MOQQA. Zusätzlich bieten die zwei großen Sexshops in Deutschland, Amorelie und EIS.de, eine umfangreiche Auswahl. Dort findet man mit Sicherheit spannende Waren.