Fleshlight Launch kaufen: Lohnt sich der hohe Preis?

Das Fleshlight Launch legte einen Raketenstart hin, denn es war der erste Masturbator, welcher nicht nur automatisch arbeitete, sondern auch noch jede Menge Funktionen mit brachte. Überraschend ist es deshalb nicht, dass sich das Gerät mit dem guten Design einer großen Beliebtheit erfreut, doch hat das Modell die Aufmerksamkeit wirklich verdient? Ich habe mich genauestens mit dem Spaßbringer und seinem Feeltech beschäftigt.

Fleshlight Launch ansehen

Was ist das Fleshlight Launch?

Beim Fleshlight Launch handelt es sich um einen Helfer, welcher vollkommen autark arbeitet und nicht manueller Verwendung bedarf. Es ist also nicht notwendig, dass das eingelegte Fleshlight Launch ständig vor- und zurückbewegt wird, sondern das übernimmt der Helfer von allein.  Auf den ersten Blick sieht das Modell in Schwarz so aus, wie viele andere Geräte für die Masturbation auf dem Markt. Jedoch ist das Design in Matt und mit Chrome sehr edel. Außerdem überzeugt das Produkt mit einem Gewicht von 1.500 Gramm ist das Modell zwar etwas schwerer, bietet dafür aber auch stattliche Abmessungen von 32 x 15,7 x 16,7 Zentimetern.

Fleshlight Launch test

Dadurch passt es zu jedem Penis, ob groß oder klein. Aber auch die hochwertigen Materialien (PC ABS) punktet, denn der Hersteller setzt auf Silikon, PU-Beschichtung sowie PC/ABS-Kunststoff. Um den Spaßbringer innerhalb von 6 bis 9 Stunden wieder aufzuladen, liegt ein USB-Ladekabel bei. Natürlich können aber auch normale USB-Ladekabel genutzt werden, um schnell wieder ein GO für die Verwendung von dem Produkt zu bekommen. 

Wer hat das Sexspielzeug hergestellt?

Das Sextoy ist aus einer Kooperation zwischen KIIROO und ILF entstanden. Bereits in der Vergangenheit haben die amerikanischen Erotikspezialisten von ILF mit den niederländischen Technikexperten KIIROO zusammengearbeitet und den KIIROO Onyx auf den Markt gebracht. Schon damals wurde dieser als neue Generation des interaktiven Sexspielzeugs gefeiert. Für das Fleshlight Launch kam die Power-Kombi zurück. Gemeinsam wurde der neue Spaßbringer entwickelt, welches die Handbewegungen ersetzen soll. Praktisch: Der Fleshlight Launch wurde so entwickelt, dass sämtliche handelsüblichen Inside-Dildos in Standardgröße eingesetzt werden können, sodass man diese Art an Produkten sehr flexibel nutzen kann.

Fleshlight Launch ansehen

Welche Betriebsmodi bietet der Masturbator?

das Sexspielzeug hergestellt

Im Vordergrund stehen die automatisierten Bewegungen, die bei vielen Männer zum Quickshot führen, doch der Masturbator hat noch mehr zu bieten. Er liefert ein gemeinsames Erlebnis, welcher mit der Partnerin/dem Partner ausprobiert werden kann. Die nötigen Infos kann man sich dabei über eine Website durchlesen, wo Pärchen diese Art von Gadgets auch zusammen getestet haben. Die jeweiligen Angaben geben dabei ein gutes Feedback über das Medium. Gute Angaben gibt es auf feelme.com

Zuerst einmal gibt es den händischen Modus, wo eine Beschleunigung von bis zu 180 Hüben pro Minute erreicht wird. Diese fleshlight – launch powered kann als echter Turbo gesehen werden, um schnelle Bewegung und Orgasmen zu erwarten.  Ansonsten gibt es die Interactive-Vorgehensweise, welcher per Bluetooth-Verbindung ausgewählt wird. Über eine App können die verschiedenen Dienste in Anspruch genommen werden, wie zum Beispiel diverse Frequenzen, Muster oder Tiefen. Besonders zu benennen ist das Touch-Control-System, welches die einfachste Steuerung des Gerätes ermöglicht. 

Was für Funktionen bieten der Fleshlight Launch?

Die Funktionen vom Fleshlight Launch zeigen sich vielfältig, sodass jeder Mann auf seine Kosten kommt. In erster Linie erreicht das Fleshlight Launch bis zu 180 Auf- und Abbewegungen pro Minute. Dazu kommt die interaktive Nutzung. Beispielsweise können die Bewegungen mit Vids, Webcams oder Virtual Reality (über VR-Brillen) synchronisiert werden. Dafür muss man sich aber zuvor die App herunterladen und sich beim Anbieter registrieren.  Die Synchronisation mit einer VR-Brille für VR-Games hat den Vorteil, dass die virtuellen Bewegungen (teledildonic) vom Porno übernommen werden können. Somit ist kein manueller Gebrauch nötig, damit sich das Produkt auf- und ab bewegt, die Hübe sind dabei durchaus stark. 

Die anschließende Verbindung erfolgt kabellos per Bluetooth. Besonders interessant ist Virtual Reality, denn der Vibrator kann die Bewegungen der Frauen durch die teledildonic simulieren. Dadurch wirkt es beinah so, als hätte man aktuell Sex mit den Girls. Das gilt im Übrigen auch für 3D-Erotik-Games,  denn auch jetzt kann es zu einem verknüpften Vergnügen kommen.

Fleshlight Launch ansehen

Wie verwendet man das Fleshlight Launch?

Die Verwendung ist ein Kinderspiel. Zunächst legt man sein liebstes Fleshlight Launch in die Öffnung des Gehäuses. Durch das Drehen der Taschenmuschi rastet sie ein. Danach ist der Artikel bereit zum Einsatz. Für eine angenehme Anwendung ist Gleitgel empfehlenswert. Es liegt der Lieferung bei. 

Sobald der Schwanz in den Fleshlight Launch eingelegt ist, muss man den Power-Button für drei Sekunden drücken. Anhand der blau-leuchtenden Anzeige erkennt man, dass man sich aktuell im interaktiven Modus befindet. Drückt man auf den Mode-Knopf, kann man hingegen in die manuelle Steuerung wechseln.

Im händischen Betrieb kann man die Geschwindigkeit und Länge der Bewegungen links und rechts am Gehäuse steuern. Dazu muss man einfach über die kleinen Regler streichen. Anfangs muss man noch etwas herumprobieren, doch mit der Zeit hat man den Dreh raus.

Neben dem Manuel-Mode vom Fleshlight Launch gibt es noch die interaktive Lösung. Dafür benötigt es etwas Vorbereitung. Zunächst muss die offizielle Seite des Herstellers besucht werden, um den eigenen Artikel zu registrieren. Danach kann man die FeelConnect-App herunterladen. Mit den Zugangsdaten verbindet man sich per Bluetooth mit dem Toy. Danach kann man aus vier Modi wählen.

  1. Feel Your Lover: Per Internet kann eine andere Person auf das Sexspielzeug zugreifen und nun die Steuerung übernehmen. Das eignet sich besonders gut für Pärchen oder Personen, die einen etwas intimeren Spaß wünschen.
  1. Feel Videos: Das Unternehmen stellt exklusive Porn Vids zur Verfügung, welche perfekt auf die jeweilige Möglichkeit des Launchs zugeschnitten sind. Sobald ein Girl sich auf dem Bildschirm bewegt, spürt man das sofort im Gehäuse.
  1. Feel Virtual Reality: Noch intensive ist das Spielzeug gemeinsam mit einer Virtual-Reality-Brille. Jetzt sieht man die Darstellerinnen direkt vor seinen Augen und kann sich sogar umschauen. Gleichzeitig simuliert das Product die Bewegungen der Pornosternchen.
  1. Feel Webcam Models: Die Webcam-Partner des Herstellers kennen sich mit den Möglichkeiten aus und übernehmen in einem heißen Chat die Kontrolle. Natürlich bekommt man auch optisch etwas geboten. Nach dem Einsatz muss man den Power-Button nur vier Sekunden drücken und der Helfer schaltet sich wieder ab.

Was sagen die Fleshlight Launch Erfahrungen?

die Fleshlight Launch Erfahrungen

Die Zahlen sprechen für sich, denn seit der Erstveröffentlichung vom Fleshlight Launch im Jahr 2017 ist der Helfer immer wieder ausverkauft und teilweise schwer zu bekommen. Überraschend ist es also nicht, dass die Erfahrungen positiv ausfallen. Männer rund um den Globus feiern den Masturbator und wollen heute nicht mehr ohne den Spaßbringer leben. Immerhin können die verschiedensten Fleshlights direkt integriert und verwendet werden. Besonders positiv zeigt sich die Interaktivität, denn so sind es nicht nur simple Bewegungen, sondern die Stimulation wie beim echten Sex.

Natürlich gibt es nicht nur Vorteile, sondern auch einige kritische Stimmen bezüglich des Fleshlight Launchs. Bemängelt wurde die Geräuschentwicklung, denn gerade in den höheren Gangarten können die Vibratoren etwas lauter werden. Mit besseren Gehäusen, ist das aber durchaus zu vermeiden. Auch der Preis treibt die negativen Bewertungen nach oben. Immerhin fällt er nicht unter die Toys, die es für wenige € zu haben gibt, sodass eine gute Qualität zu erwarten ist.  Zudem gibt es einen Flight-Modus, sodass sich der Fleshlight Launch nicht selbst einschalten kann. 

Fleshlight Launch ansehen

Wo kann man das Fleshlight Launch preiswert kaufen?

Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, wünscht man sich aber einen günstigen Preis und einen guten Kundenservice, dann sollte man sich für das Internet entscheiden. Hier stehen die Chancen, das Sextoy zu finden, deutlich besser. Immerhin ist es sehr beliebt und deswegen teilweise ausverkauft. Sollte man jedoch das Glück haben, ein passendes Paket zu erhalten, kann man im Netz die besten Preise erwarten. 

Das Internet bietet aber noch mehr Vorteile, denn man benötigt nicht viel Zeit, um die gewünschten Masturbatoren zu bestellen. Zuvor sollte man sich aber die etlichen Informationen durchlesen. Nur so erfährt man genau, was die Angebote mitbringen. Wichtig: Das Launch wird ohne eine Taschenmuschi geliefert, auch, wenn der Name etwas anderes vermuten lässt. Sollte man also keinen Masturbator besitzen, muss dieser zusätzlich erworben werden.

Sobald das Fleshlight Launch im Warenkorb liegt, muss man einfach nur noch die Lieferdaten eingeben und schon macht sich der Helfer auf den Weg. Der Versand benötigt meist 1 bis 3Tage, vor allem innerhalb von Deutschland. Dafür kann man sich die Versandkosten sparen, wenn man bei dem rchtigen Anbieter einkauft. Sobald der Freudenbringer angekommen ist, kann man ihn direkt ausprobieren. Wichtig: Nach der Nutzung ist eine Rückgabe aufgrund von Nicht-Gefallen nicht möglich. Das hat hygienische Gründe. Sollte es aber zu Beschädigungen oder Defekten kommen, greift die Garantie von einem Jahr. Jedoch muss man seinen Artikel vorher registrieren.

Fazit:

Das Fleshlight Launch ist eine kleine Weltneuheit und sorgt für ganz neue Gefühle. Das ist der interaktiven Vorgehensweise zu verdanken, denn durch jenen kann echter Sex simuliert werden. Statt nur ständig auf- und abzubewegen, folgen die Masturbatoren den Bewegungen der Girls auf dem Bildschirm. So fühlt man sich, als wäre man mittendrin statt nur dabei. Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten, was den Helfer zum absoluten Muss für jeden Mann macht, der nicht nur einen einfachen Masturbator benutzen möchte.

FAQ 

Wie fällt die Reinigung aus?

Die Reinigung gestaltet sich etwas komplizierter, denn man muss nicht nur die Taschenmuschi säubern, sondern auch das Gehäuse für die Auf- und Abbewegung. Hierbei hat sich die Entwicklung aber etwas ausgedacht um das Material in Schwarz und Chrome richtig säubern zu können. Ein guter Hinweis hierbei ist der Kauf von einem Toycleaner, um die Fleshlight Masturbatoren richtig zu säubern. Dieses Produkt kann über Das Internet, Fachgeschäfte oder eine Drogerie gekauft werden. 

 

Zunächst sollte man mit der Reinigung des Fleshlights aus dem Material ABS beginnen, wobei jenes einfach umgestülpt und anschließend unter Wasser gewaschen werden kann. Etwas neutrale Seife hilft, jegliche Rückstände zu entfernen. Sexspielzeug-Cleaner ist ebenfalls praktisch, um für eine Desinfektion zu sorgen. Beim Fleshlight Launch ist es nicht möglich, das Gehäuse umzustülpen. Immerhin hat es eine feste Hülle.

 

Stattdessen muss man zunächst das Vlies im Inneren herausnehmen, um es von Verschmutzungen zu befreien. Danach muss es wieder in das Gerät eingesetzt werden, denn es wird natürlich erneut verwendet. Auch die Außenhülle sollte man einmal abwischen. Auf keinen Fall komplett unter Wasser halten, denn das Modell powered by KIIROO ist nicht 100 Prozent wasserdicht. Stattdessen lieber mit einem sauberen und angefeuchteten Tuch jegliche Reste entfernen. Nach etwas Übung benötigt die Reinigung aber nicht viel Zeit oder Zubehör.

Eignet sich der Helfer nur für Singles?

Sicherlich ist der Helfer vor allem auf Single-Herren ausgelegt, doch das bedeutet noch lange nicht, dass Pärchen keinen Spaß damit haben können. Wie bereits bei der Anwendung beschrieben, kann eine andere Person die Kontrolle übernehmen. Insofern steuert diese Person anschließend die Bewegungen, die Länge und die Geschwindigkeit. 

 

Besonders praktisch ist diese Eigenschaft für Paare, welche eine Fernbeziehung führen. Die sexuellen Bedürfnisse bleiben dabei meist auf der Strecke, doch nicht mit diesem Helfer. Selbst quer über die Welt kann das Produkt verwendet werden, solange eine Internetverbindung besteht.

Wie lädt man den Vibrator auf?

Zuerst einmal ist zu benennen, dass der Akku eine lange Laufzeit von dem Fleshlight Masturbatoren bietet. Das anschließende Aufladen vom Fleshlight Launch ist kein großer Akt, denn es wird ein USB-Ladekabel mitgeliefert. Insofern kann man den Helfer direkt an die Steckdose stecken oder auch per Laptop oder Computer laden. Das ist besonders praktisch auf Reisen, denn so kann man seinen Gefährten sogar in fremden Ländern aufladen, ohne Probleme mit den lokalen Steckdosentypen zu bekommen. Die Ladebuchse befindet sich auf der Unterseite des Helfers, unter dem Gummiverschluss. Sobald die roten LEDs langsam blinken, weiß man, dass der Ladevorgang begonnen hat. Nachdem dieses Licht dann nicht mehr blinkt, kann man das beste Sex-Erlebnis im Schlafzimmer erleben. 

 

Die Ladezeit ist abhängig davon, wie viel man den Helfer benutzt. In der Regel ist er aber nach 6 bis 9 Stunden komplett aufgeladen. Erkennbar ist das an den LEDs, welche nun grün strahlen. Danach kann das Gerät bis zu 2 Stunden im Einsatz sein. Wichtig: In regelmäßigen Abständen kommt es zu Software-Updates, um den Service noch weiter zu verbessern. Vernimmt man also ein Wechselspiel aus roten und blauen LEDs, die blinken, weiß man, dass ein Update bereit ist. Die rot-blauen Blinklichter können aber auch darauf hinweisen, dass irgendein Problem vorliegt. Auch noch interessant zu wissen ist, die Produkte im Flight-Modus weniger Power verbrauchen, sodass man diese nicht bald wieder über USB laden muss. 

Was sollte man bei der Anwendung bei den Geräten vermeiden?

Im Grunde gibt es hierbei nicht viel zu beachten, dass die Anwendung selbsterklärend ist. Um aber das beste Ergebnis zu erzielen, sollte man beispielsweise die Funktionen des Geräts kennen. Zuerst einmal ist es dabei wichtig die richtige Größe von dem Luststunnel zu wählen, sodass die Nutzer die beste Stimulation bekommen.

 

Weiterhin kann man bei diesen Geräten nicht nur eine leichte Intensität bei der Vibration auswählen, sondern auch einen regelrechten Turbo. somit kommt man schnell zum Finish. Ebenfalls bietet sich noch für die Steigerung des Vergnügens an,  die Leistung zu variieren. Manchmal mag man es stärker und manchmal sanfter, somit sollte man immer die Intensität umstellen. Auch Streichbewegungen sind noch ein guter Tipp für die Anwendung im Schlafzimmer. 

 

Neben der Verwendung der VR-Games von verschiedenen Marken kann man auch noch eine besondere Stimulation durch ein Ice-Gleitgel hinzufügen. Dieses kühlt bei der Anwendung ist und wirkt auch bei manueller Anwendung aufregender.