Alles über euroClinix: Ist die Online Apotheke wirklich legal? Welche Erfahrung machen Kunden beim Test?

Was ist euroClinix?

Unter der Webadresse euroClinix.net ist die Online-Klinik der britischen Hexpress Healthcare Ltd. mit Stammsitz in London zu finden. Das Unternehmen ist in der Mitcham Road ansässig. Hierbei handelt es sich um einen Betrieb der 2004 gegründet wurde, dieser private Vertreiber von medizinischen Gesundheitsdienstleistungen, ist in der EU tätig.

Was ist euroClinix

Der Vertreiber wendet sich in erster Linie an Hilfesuchende, die den Gang zum Doktor nicht nur aus gesundheitlichen Gründen, sondern auch als diskreten Gründen vermeiden möchten. Vornehmlich Männer ab dem 50. Lebensjahr sehen in euroClinix eine Chance, bei Erektionsstörungen die rezeptpflichtigen Medizinen sich online verschreiben zu lassen. Hier haben eine Online-Heilpraxis sowie eine angeschlossene Versandapotheke natürlich Vorteile.

Mittlerweile hat sich euroClinix als einer der größten Vertreiber in dieser Sparte herausgebildet. Im Rahmen einer Online-Konsultation mit einem Fachmann können die benötigten Medikamente sogleich verschrieben und anschließend über den Online Vertreiber geordert werden. Der Vertreiber ist demzufolge in zwei Bereiche unterteilt. Zunächst wird das eigentliche Spital mit dem behandelnden Online-Heilender virtuell aufgesucht.

Die Doktoren des Vertreibers sind nach englischem und EU-Recht zugelassen. Sie weisen sich durch eine ausgezeichnete Kompetenz aus. Interessant ist, dass der Online-Patient nach Eingabe seines Heilungswunsches direkt an den richtigen Doktor weitergeleitet wird. Es besteht die Möglichkeit, mit dem Doktor in Kontakt zu treten. Dies geschieht per Email oder auch telefonisch. Im Zweiten Teil wird die angeschlossene Onlineapotheke aktiv. Hierüber lässt sich die ausgestellte Verordnung für das verscheibungspflichtige Medikament einreichen und ordern.

Eine Frage gibt es nur, ob das Unternehmen auch nach dem Gesetzt agiert. Die Antworten erhalten Interessenten im nächsten Abschnitt.

Ist euroClinix legal?

Die 2004 gegründete euroClinix ist in Großbritannien ansässig. Momentan gehört England zwar noch zur EU, sodass auch noch das EU-Recht anzuwenden ist. Die Doktoren von euroClinix sind in der EU registriert und werden auf der Webseite mit Namen, Foto und Zulassungsnummer angezeigt. Insoweit können auch deutsche Hilfesuchende den ärztlichen Rat in Anspruch nehmen. Ebenso ist es möglich, sich Arzneien verschreiben zu lassen.

Hierzu müssen die Hilfesuchenden lediglich einen Fragebogen online ausfüllen, der an den Mediziner weitergeleitet wird. Der kontaktierte Doktor überprüft die Angaben und nimmt bei Rückfragen entweder per Email oder telefonisch Kontakt auf. In den meisten Fällen ist eine Rücksprache jedoch nicht erforderlich, sodass direkt eine Verordnung ausgestellt wird. Dieses wird automatisch an die angeschlossene Onlineapotheke weitergeleitet.

Der Kunde kann mit seiner Verordnung das notwendige Medikament ordern und erhält dieses per Post zugesandt. Diese Vorgehensweise ist vollkommen seriös. Gleich beim ersten Besuch der Internetpräsenz und bei einer Online-Registrierung müssen die AGB von euroClinix bestätigt werden. Diese liegen zwar in englischer Sprache vor, entsprechen aber den gültigen EU-Regelungen.

Ist euroClinix legal

Welche Medikamente werden von der Online Apotheke vor allem verschrieben?

Zu den am häufigsten verschriebenen Medikamenten gehören beispielsweise Präparate gegen

  • Impotenz,
  • Asthma,
  • Verhütung,
  • Antibabypille bzw. Minipille,
  • Alternativen gegen Antibabypille,
  • Produkte zur Verschiebung der Periode,
  • Fettleibigkeit,
  • Geschlechtskrankheiten,
  • Chlamydien bis hin zu
  • Herpes.

Sehr beliebt sind natürlich die für Männer ab 50 interessanten Potenzmittel. Aber auch Wartec und Mittel für eine Tripper-Heilung gehören zu den bevorzugten Arzneimitteln. Unabhängig davon werden hier auch alle nicht verscheibungspflichtigen Arzneien vertrieben.

Wie fallen die Erfahrungen von Kunden beim Test des Anbieters aus?

Die euroClinix Erkenntnisse fallen sehr positiv aus. Hier werden nicht nur die Leistungen gelobt, sondern auch die schnelle und unkomplizierte Abwicklung sowie eine seriöse Besprechung der Online-Doktoren. Darüber hinaus punktet der Vertreiber mit seiner sicheren Datenverwaltung und seiner Datensicherheit. Viele Käufer befürworten die diskrete und anonyme Vorgehensweise.

Negative Bewertungen sind nur in seltenen Fällen anzutreffen. Oft stammen die schlechten Bewertungen von Hilfesuchenden, denen nach einer eingehenden Überprüfung angeraten wird, sich an ihren eigenen Hausarzt zu wenden. Nicht immer kann eine schwierige Diagnose online erkannt werden. Bei Potenzmitteln, der Antibaby-Pille oder Arzneimittel zur Behandlung von Geschlechtskrankheiten sehen auch die Online-Doktoren keine großen Bedenken. Ebenso würden auch die hierzulande ansässigen Hausärzte sich lediglich die Beschwerden anhören und die passenden Arzneien für die Gesundheit verschreiben.

Ist euroClinix legal

Wie kann man über diese Internet Apotheke Viagra kaufen?

Wer beispielsweise das vorgenannte Potenzmittel bestellen möchte, der muss sich zunächst auf der Webseite anmelden und dann die gewünschte Behandlungen auswählen. Danach wird ein medizinischer Online-Auskunftbogen ausgefüllt, der an den behandelnden Online-Arzt weitergeleitet wird. Nach einer Prüfung sorgt der Doktor für die Ausstellung der Verordnung.

Hierbei weist der Mediziner darauf hin, dass er den Hausarzt kontaktieren möchte. Hierzu ist jedoch vom Patienten eine Einwilligung erforderlich, die nicht abgegeben werden muss. In diesem Fall trägt der Online-Arzt die Verantwortung der Verschreibung des Präparats und auch für die nachfolgende Vorgehensweise.

Das Onlinerezept wird an die Online Apotheke (Offizin) weitergeleitet und kann dann nach Bestätigung geordert werden. Anschließend folgt die Zusendung in einem unauffälligen, neutralen Paket.

Bekomme ich dort auch wirklich Originalpräparate?

In diesem Fall kann der Patient und Kunde auf Originalpräparate vertrauen. Innerhalb von Europa dürfen nur Arzneien angeboten werden, die nach den EU-Bestimmungen eine Zulassung erhalten haben. Wer ein Online-Rezept des Ärzte von euroClinix einreicht, der erhält daher dieselben Arzneien und Präparate, die es ebenso hierzulande beim Vertreiber gibt. Insoweit ist euroClinix sehr seriös.

Der Service vertreibt nicht nur zugelassene und genehmigte Medizinen, sondern seine Online-Offizin ist selbst in der EU zugelassen. Obwohl hierzulande Doktoren und Apotheker den Online-Handel eher kritisch sehen, ist euroClinix mit seiner EU-Lizenz völlig gesetzestreu.

Bestellung von Aphrodisiakum

Ebenso ist es zulässig, dass verscheibungspflichtige Arzneien nach dem Kaufen, per Postversand verschickt werden dürfen. Es ist nicht unüblich, dass Medizin aus dem EU-Ausland kommen. Problematisch ist nur, wenn die Arzneien von außerhalb der EU stammen bzw. von dort eingeführt werden. Dies ist nach EU-Richtlinie untersagt. Da das Unternehmen jedoch ausschließlich innerhalb der EU agiert, ist ein solcher Handel zulässig.

Mittlerweile haben sich viele Online-Apotheken gebildet, die gegen Zusendung eines Original-Rezeptes verscheibungspflichtige Arzneien per Post oder auch UPS versenden und zu der vom User angegeben Adresse schicken. Im Gegensatz zu euroClinix ist bei diesen jedoch keine ärztliche Online-Besprechung möglich.

Wie viele Käufer positiv angemerkt haben, achtet euroClinix stark auf Datenschutz und Datensicherheit. Die Daten jeder Online-Beratung und Medikamentenbestellung werden sehr diskret und anonym behandelt. Dies wirkt sich auch auf die Versendung der Arzneien und Präparate aus. Diese werden in einem neutralen Paket an den Käufer übersandt. Das Paket weist keine Werbung und Bedruckung auf und ist äußerst unauffällig.

Fazit

Diejenigen, die zum Beispiel Potenzmittel bestellen und sich diesbezüglich nicht an ihren Hausarzt wenden möchten, können als Alternative den Service von euroClinix nutzen. Diesbezüglich müssen Sie lediglich die Vorgehensweise auswählen und einen Online-Fragebogen ausfüllen. Nach Prüfung durch einen zugelassenen Online-Heilkundigen erhält der Kunde unkompliziert seine Verordnung, welche gleichzeitig bei der angeschlossenen Online-Offizi eingereicht werden kann. Danach folgt der Versand in einer neutralen Umhüllung an den Käufer.

Da euroClinix in der EU ansässig und zugelassen ist, können auf völlig legale Weise verscheibungspflichtige Heilmittel und Präparate bestellt werden. Einfacher geht es kaum. Insoweit lohnt sich auch 2019 bei diesem Vertreiber die gewünschten Bestellungen aufzugeben.

FAQs

Wie arbeitet euroClinix?

Nach Auswahl der Behandlung ist lediglich ein Frage-Bogen online auszufüllen. Der behandelnde Online-Heilkundige erstellt nach Prüfung ein passendes Rezept, welches anschließend bei der angeschlossenen Online-Offizin eingereicht wird. Anschließend erfolgt die kostenfreie Lieferung in einer neutralen Verpackung. Je nach Zahlungsart, welche bei der Einkaufsbestellung ausgewählt wurde, kann es dazu kommen, dass die Waren geliefert werden und dann per Nachnahme bezahlt werden müssen. Aber auch vorher über das Netz kann schon die Rechnung beglichen werden, wenn man dies wünscht.

Wann wird ein gewünschtes Rezept abgelehnt?

Teilnehmer unter 18 Jahren können nicht einen euroClinix-Mediziner konsultieren. Ebenso wird eine Arztbehandlung abgelehnt, wenn anhand des Gesundheitszustandes erkennbar ist, dass mit der Ausstellung einer Verordnung Gesundheitsrisiken einhergehen. Darüber hinaus wird eine Betrugsüberprüfung durchgeführt, sodass in diesem Fall ebenfalls keine Verordnung ausgestellt wird.

Dürfen Deutsche verschreibungspflichtige Heilmittel aus anderen EU-Staaten beziehen?

Ja. Es werden Präparate versandt, die auch in Deutschland zugelassen sind. Die Heilmittel werden sogar mit deutschsprachigem Beipackzettel ausgeliefert. Der Anbieter agiert nach englischem Recht und dem geltenden EU-Recht, welches auch hierzulande Gültigkeit besitzt.

  1. https://rp-online.de/nrw/staedte/moers/goethe-apotheke-mit-neuer-leitung_aid-39210175
  2. https://www.focus.de/kultur/kino_tv/poppers-wie-gefaehrlich-ist-die-sex-droge_id_10781943.html
  3. https://www.heise.de/newsticker/meldung/Apotheken-auf-dem-Land-durch-Medikamentenversand-im-Internet-bedroht-4153120.html