Katja Krasavice und Phil Laude – Wird Katja jetzt zum Comedy-Star?

Katja Krasavice und Phil Laude haben zusammen zwei neue Videos aufgenommen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir haben alle Informationen und die Videos zu bieten.

Video-Kooperation von berühmten YouTubern

Es ist nicht selten, dass zwei Stars von YouTube zusammen Videos aufnehmen, um mehr Zuschauer zu erhalten. Vor allem die heiße Blondine Katja Krasavice, ist immer wieder mit anderen Stars vor der Kamera zu sehen. Ihre neueste Video-Kooperation hat sie dabei mit Phil Laude, mit dem zusammen sie zwei neue Videos aufgenommen hat. Veröffentlicht wurden diese entsprechend auf dem Kanal von Miss Krasavice und von Phil Laude.

Wer ist Katja Krasavice?

Der Name des sexy Erotik-Stars sollte in Deutschland schon sehr bekannt sein. Im Grunde gibt es jede Woche News zu ihr, die wieder mal zeigen, was die Skandal-Nudel wieder so getrieben hat. Angefangen hat die selbsternannte Boss Bitch ihre Karriere mit entsprechenden Videos auf YouTube. Mittlerweile tritt sie aber auch immer wieder im Fernsehen auf und hat bereits einiges Singles veröffentlicht. Zu ihren berühmtesten Songs zählen: Gucci Girl, Doggy Style oder auch Sugar Daddy, welches erst in den letzten Wochen für Schlagzeilen gesorgt hat.

Aufgrund des anzüglichen Musikvideos von Sugar Daddy wurde ihrer official Account auf der Videoplattform vorübergehend gesperrt. Mittlerweile hat sie einen neuen Kanal, der Katja Krasavice Music heißt, fast 100.000 Abonnenten bietet, aber noch eine sehr überschaubare Playlist aufweist. Wer mehr über die heiße Sexbombe erfahren möchte, der findet die nötigen Informationen über unsere Seite unter Katja Krasavice.

Wer ist Phil Laude?

Hierbei handelt es sich um einen deutsch-österreichischen Schauspieler, Comedian, Sänger und Web-Videoproduzent. Besonders bekannt wurde er durch das Comedy-Trio Y-Titty welches mehrfach prämiert wurde. Weiterhin hatte Laude bereits auch Auftritte im Kino beispielsweise bei Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs. Genauso bekannt ist aber auch sein Song: Sie reden ja eh mit, welcher den ersten Platz der deutschen Album-Charts erreichen konnte. Heutzutage ist der ehemalige Y-Titty-Star vor allem auf YouTube und Facebook unterwegs, wo er regelmäßig entsprechende Comedy-Skatche veröffentlicht.

Außerdem betreibt er noch einen weiteren Kanal unter dem Namen Yung Larry auf dem er ebenfalls mit anderen Stars zu sehen ist.  Beispiele hierfür sind: Danergy  mit dem er zusammen den Song von Shirin David On/Off nachsingt oder auch Bratan.

Was ist in dem Video des Erotik-Stars zu sehen?

In dem Filmchen, welches über den Kanal von der heißen Blondine veröffentlicht wurde, geht es darum, dass die beiden Sänger, dass erst kürzlich veröffentlichte Lied Sugar Daddy zusammen singen. Hierbei handelt es sich aber nicht um einen normalen Gesang, vielmehr um eine Challenge. Beide haben aufgeschrieben, wie der jeweils andere den Rap interpretieren soll.

Entsprechend ist es beispielsweise nötig, die Textzeilen auf Schwäbisch, als Hitler oder auch wie in Autotune zu singen. Dies führt entsprechend zu einigen lustigen Momenten, sodass es kein Wunder ist, dass das kurze Filmchen bereits Tausende von Views hat. Wer möchte, kann sich das besondere Musikvideo einfach hier anschauen:

Was ist in dem Sketch von Phil Laude zu sehen?

Wie schon benannt wurde, handelt es sich um zwei sehr unterschiedliche Videos. Der Inhalt, welcher bei Laude veröffentlicht wurde, erinnert mehr an einen längeren Sketch. Hierbei geht es darum, dass sein alter Ego Alman einen Stripclub besucht und hier auf die heiße Blondine trifft. Zu sehen gibt es hier vor allem ehrliche und lustige Szenen, die so auch im echten Leben stattfinden könnten. Auch hier haben wir bereits den passenden Videoinhalt herausgesucht:

Hochwertige Werbung für beide Stars

Natürlich wurden die beiden Videoinhalte nicht nur zur Unterhaltung hochgeladen. Vielmehr dienen diese beispielsweise, um eine Anzeige für das kommende Album Boss Bitch zu schalten. Genauso wollen die beiden aber mehr Zuschauer für sich gewinnen. Das Feedback unter den entsprechenden Inhalten fällt zu mindestens gut aus. Auch auf Facebook, Instagram oder Twitter freuen sich die meisten Fans über diese Zusammenarbeit.