Die besten Tipps zum Thema Elektrosex: Ist er gefährlich? Welches Zubehör wird benötigt?

Mehr Abwechslung im Bett mit einem Reizstromgerät

Was ist Elektrosex

Ob alleine oder auch zusammen mit einer Partnerin beziehungsweise einem Partner, kann es früher oder später dazu kommen, dass das Sexleben an Schwung verliert. Vielen Menschen geht es so und es ist auch ganz natürlich, wenn sich mit der Zeit die Routine einstellt und die Erotik abkühlen lässt. Heutzutage gibt es aber durchaus Möglichkeiten, um sein Liebesleben wieder aufzupeppen. Mit dem Zubehör und den Geräten für Elektrosex erleben Sie ganz sicher einzigartige Höhepunkte, ob alleine oder zusammen. Unser Test zeigt Ihnen auf, was die elektrisierenden Sexspielezeuge bringen und gibt Tipps zu deren Kauf und Verwendung.

Was ist Elektrosex / erotische Elektrostimulation / E-Stim?

In diesem Fall kommen Sextoys zum Einsatz, welche Reizstrom ausgeben, um Sie damit zu stimulieren. Bei diesem besonderen Strom handelt es sich um eine medizinische Methode, die schon seit Jahren bei unterschiedlichen Beschwerden zum Einsatz kommt. Nennenswert hierbei sind:

  • Muskellockerung
  • Kopfschmerzen
  • Gewebestraffung
  • Gelenkbeschwerden
  • Regeneration

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es sich bei Reizstrom um eine biologisch verträgliche Methode für die Schmerzbekämpfung handelt. Die namensgebenden Reize beziehungsweise Reiz-Impulse, welche von den Geräten ausgegeben werden, aktivieren und stimulieren bestimmte Körperregionen gezielt. Hierbei kann es sich entsprechend auch um erogene Zonen wie den Penis, die Vagina, die Hoden, den After oder die Nippel handeln. Entsprechend wird ein sanfter oder stärkerer Reiz-Impuls genutzt, um die jeweiligen Stellen mit E-Stim zu erregen. Besonders oft kommt dieses Spielzeug beim BDSM oder SM zum Einsatz.

Wichtig hierbei ist, dass für die Verwendung beispielsweise Klebeelektroden oder Saugelektroden zum Einsatz kommen, die auf die Haut geklebt oder gesaugt werden müssen. Im Bereich der Sexspielzeuge gibt es aber auch beispielsweise einen Buttplug, einen Penisring oder einen Dildo, welche mit Drähten ausgestattet sind, die wiederum mit dem Reizstromgerät verbunden sind. Anschießend können dann leichter und gezielter die jeweiligen Körperregionen für die gewünschte Sexualpraktik stimuliert werden. Mit dem richtigen Elektrosex-Zubehör ist es zudem möglich, den Anwendungsbereich zu erweitern.

Welches Gerät wird dafür benötigt?

Wie schon benannt wurde, ist es nötig, ein E-Stim-Gerät zu verwenden, welches Gleichstrom als auch niederfrequente Wechselströme ausgeben kann. Auf dem Markt gibt es dabei viele Produkte, welche den Reizstrom abgeben können. Hierbei kommen immer Batterien oder Akkus zum Einsatz, um die erforderliche Energie zu bieten. Bezeichnet werden diese oft als EMS- oder Tens-Geräte. Weiterhin ist es natürlich auch noch nötig, sich für das passende Zubehör zu entscheiden. Wichtig hierbei ist zu differenzieren, ob das Zubehör mehr für die Massage oder die EStim gedacht ist.

Die einfachen Elektroden können flexibel auf jeder Stelle des Körpers aufgeklebt werden. Die Sexspielzeuge für die Elektrostimulation sind hingegen spezifischer. Als Beispiel kann der Greenpinecone Elektro Metall Analplug genutzt werden, der für die anale Stimulation zum Einsatz kommt. Wichtig bei der Auswahl der Geräte ist, dass diese über eine gute Qualität und entsprechend auch hochwertige Verarbeitung verfügen. Nur auf diese Weise ist sichergestellt, dass die Produkte bestmöglich für den Sex genutzt werden können.

Welches Reizstromgerät eignet sich am besten für Elektrosex?

Für den Elektrosex werden immer wieder neue Entwicklungen auf den Markt gebracht. Somit kann eine immer größer werdende Auswahl an Produkten genutzt werden. Je nach den Wünschen der Nutzer sind die jeweiligen Produkte dann besonders intensiv, leicht zu bedienen oder bieten auch viele Funktionen. Sowohl als Anfänger in diesem Bereich, als auch für Fortgeschrittene User, bietet sich der Artikel Mystim an. Dieses wurde in einem anderen Bereich auf unserer Seite genau getestet, wenn Sie sich darüber ein Bild machen möchten.

User haben durchaus gute Erfahrungen mit diesen Produkten gemacht, vor allem die hohe Flexibilität ist hierbei zu benennen, die Kunden können das EMS- oder Tensgerät mit zahlreichem Zubehör verbinden, welches entweder direkt vom Hersteller oder auch bei anderen Unternehmen angeboten wird. Hinzu kommt, dass Mystim über viele unterschiedliche Programme verfügt, um immer für das passende EStim zu sorgen. Laut unseren Erfahrungen im Test können wir dieses Gerät somit ohne Bedenken weiterempfehlen.

Wo kann ich ein Gerät für Elektrosex kaufen?

Elektrosex kaufen

Natürlich werden die E-Stim-Geräte auch in Fachgeschäften angeboten. Besonders einfach ist der Einkauf jedoch über das Internet möglich. Hierfür gibt es mehrere Gründe, die auf jeden Fall beachtet werden sollten, diese Anlässe sind:

  • Größere Auswahl
  • Diskrete Bestellung
  • Bessere Preise

Als Beispiel kann wieder das Produkt von Mystim dienen. Dieses kann besonders einfach bei Amazon bestellt werden. Damit die Kunden auch sicherlich keinen Fehlkauf tätigen, gibt es zuerst einmal viele Informationen und auch Kundenbewertungen zu dem EMS-Tensgerät. Diese Angaben über Amazon sollten in Ruhe durchgelesen werden, um sich leichter für oder auch gegen den Kauf von Mystim, beziehungsweise anderen Produkten für den E-Geschlechtsverkehr zu entscheiden. Anschließend kann der Einkauf dann wie bei jedem anderen Artikel bei Amazon auch durchgeführt werden. Hierzu gehört dann entsprechend eine schnelle Lieferung.

Was muss beim Versand von den Produkten für Elektrosex beachtet werden?

Wer sich für den Kauf über Amazon entscheidet, der kann die Bestellung per Prime abschließen. In diesem Fall sparen sich die Kunden nicht nur die Kosten für die Lieferung, sondern sie können auch noch mit einem schnellen Versand rechnen. Im Allgemeinen dauert es dabei maximal 2 bis 3 Werktage, bis das Elektro-Sexspielzeug bei einem Zuhause ankommt. Ein besonderer Vorteil bei der Lieferung über Amazon ist, dass ein neutrales Paket zum Einsatz kommt. Selbst wenn beispielsweise ein Mitbewohner den Versand entgegennehmen sollte, kann dieser nicht erkennen, dass ein Sexspielzeug bestellt wurde.

Wie gut sind die Erfahrungen mit der Elektrostimulation?

Es muss auf jeden Fall beachtet werden, dass eine gewisse Neigung für SM oder BDSM bestehen sollte, um wirklich glücklich mit dieser besonderen Art von Sex zu werden. Die Elektropads werden dabei je nach Intensität zwar nicht als schmerzhaft empfunden, können jedoch etwas unangenehm werden. Welcher Mann und welche Frau entsprechend nicht auf diese Art der Stimulation steht, sollte sich am besten eine Alternative zum EStim suchen. Alle anderen User sind durchaus begeistert von den Produkten. Diese sorgen auf jeden Fall für mehr Abwechslung im Schlafzimmer und machen sowohl solo als auch als Paar Spaß.

Besonders oft wird gut bewertet, dass die Verwendung des Elektrostimulators als einfach und flexible beschrieben wird. Hierbei kommt es natürlich darauf an, für welchen Artikel sich die Kunden entschieden haben. Auch in unserem Test können wir diese Aussagen bestätigen und dem elektronischen Geschlechtsverkehr auf jeden Fall viel abgewinnen. Wenn Sie sich selbst informieren möchten, dann bietet es sich beispielsweise an, Fachseiten zu besuchen oder auch die Kommentare auf Amazon Prime durchzulesen. Letztlich sind auch noch soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter eine zuverlässige Informationsquelle.

Der richtige Kauf von Zubehörprodukten

die Erfahrungen mit der Elektrostimulation

Bei der Suche nach dem EStim sollte auch immer darauf geachtet werden, wie leicht das nötige Zubehör bestellt werden kann. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Elektroden, die mit der Zeit verschleißen und somit nicht mehr so gut kleben. In diesem Fall ist es unter anderem möglich, die jeweiligen Zubehörprodukte einfach über Amazon Prime nachbestellen zu können. Diese werden zu einem fairen Preis angeboten, sodass schon mit wenigen EUR die Verwendung des Tens-Geräts in jedem Fall gewährleistet bleibt. In diesem Fall kann mit einer schnellen Lieferung in 1 bis 3 Werktagen gerechnet werden.

Der regelmäßige Nachkauf der Zubehörprodukte ist auf jeden Fall wichtig, damit auf diese Art immer garantiert ist, dass die Verwendung sicher und korrekt möglich bleibt. Auch bei anderen Produkten neben den Elektroden sollte dementsprechend auf den Verschleiß geachtet werden.

Wie sollten Anfänger das Reizstromgerät verwenden?

Besonders am Anfang ist es sehr wichtig, sich ein genaues Bild des Produkts zu machen, um diesen nicht falsch zu verwenden. Im Lieferumfang enthalten ist für diesen Zweck immer auch eine Beschreibung, welche die Funktionen erklärt. Diese sollte am besten genau durchgelesen werden. Weiterhin geht es dann darum, die Funktion des Sexspielzeugs zu testen, bevor dieses überhaupt angelegt wird. Auf diese Art wird eine gewisse Sicherheit für die spätere Verwendung aufgebaut. Anschließend können die neuen User das Toy dann wie beschrieben benutzen. Hierbei sollten sie aber immer darauf achten, erst langsam anzufangen und die Leistung nur mit der Zeit zu steigern.

Neben den Punkten, die wegen der Sicherheit beachtet werden müssen, gibt es aber auch andere Aspekte für neue Nutzer, welche die Verwendung des Artikels besser gestalten. Hierzu gehört eben auch, dass die neuen User die ganzen Funktionen ausprobieren sollen. Demzufolge können immer wieder neue Anwendungsmöglichkeiten gefunden werden, welche die Verwendung noch vielseitiger machen. Außerdem bringt es natürlich viel Spaß mit sich, das Toy entweder alleine oder auch zusammen mit dem Partner/Partnerin zu entdecken und zu testen.

Auf welche Pflege und Instandhaltung muss bei dem E-Sextoy geachtet werden?

Um das Produkt möglichst lange verwenden zu können, ist es natürlich von Bedeutung, einige Aspekte zu beachten. Hierzu gehört vor allem, dass das Elektro-Sexspielzeug auf keinen Fall nass werden darf. Dies kann zu Kurzschlüssen und eine komplette Beschädigung von der Technik führen. Entsprechende Verwendungen unter der Dusche oder in der Badewanne sind somit nicht möglich. Weiterhin ist noch darauf zu achten, dass die Batterien regelmäßig gewechselt werden. Somit ist es nicht nur möglich dafür zu sorgen, dass das Produkt immer genug Leistung aufweist, sondern es wird auch verhindert, dass die Batterien auslaufen, wenn das Sextoy eine längere Zeit nicht zum Einsatz kommt.

Weiterhin sollte auch noch ganz allgemein auf den Zustand geachtet werden. Am häufigsten treten dabei folgenden Verschleißspuren auf:

  • Gebrochene Kabel
  • Defekte Klebeelektroden
  • Kaputte Steckverbindung für Kabel

Diese Probleme drehten vor allem bei wildem Geschlechtsverkehr auf und können leicht vermiedene werden, wenn die Nutzer entsprechend etwas aufpassen. Somit wird nicht nur die Funktion des E-Toys dauerhaft gewährleistet, sondern es kann auch mit einer langen Lebensdauer gerechnet werden.

Weiterentwicklungen und neue Zubehörprodukte für die Zukunft

erotische Elektrostimulation

Die Verwendung der Toys für den elektronischen Geschlechtsverkehr ist noch vergleichsweise jung. Entsprechend kommen immer wieder neue Entwicklungen der nächsten Generation auf den Markt, um die Anwendung noch flexibler zu gestalten. Vor allem im Bereich der Zubehörprodukte gibt es immer wieder Erweiterungen, welche man auf keinen Fall verpassen sollte. Als Beispiele zu benennen sind:

  • Neue Dildos
  • Stärkere Elektropads
  • Vibratoren mit E-Stim

Um sich dabei immer auf dem Laufenden zu halten, welche neuen Produkte es gibt, lohnt es sich, sich einen Überblick zu verschaffen. Hierbei können Fachwebseiten, die Angebote auf Amazon oder auch Fachwebseiten besucht werden. Auf unserer Präsenz werden zum Beispiel die neusten Sexspielzeuge zeitnah getestet und Interessenten dann umfangreich über diese zu informieren. Weiterhin können Sie bei Interesse aber auch Fachgeschäfte besuchen. Hier haben Sie den Vorteil der persönlichen Beratung. Es muss jedoch beachtet werden, dass es mitunter nicht einfach ist, das richtige Fachgeschäft finden zu können, welches die E-Sexspielzeuge im Angebot hat.

Zudem ist es sicherlich für einige Nutzer auch peinlich, eine solche Anlaufstelle zu besuchen. Besser ist es daher, die relativ hohe Anonymität im Internet zu nutzen. Hier bieten sich vor allem Foren an, welche einen guten Überblick über die ganzen Angebote und neuen Entwicklungen ermöglichen. Auf diesen Seiten, können die Kunden persönliche Erfahrungsberichte durchlesen oder auch selbst Fragen ins Netz stellen. Diese werden dann meist zeitnah und ehrlich beantwortet.

Fazit – Ist Reizstrom wirklich für Sex eine hochwertige Möglichkeit?

Wie schon im Text benannt wurde, bietet sich diese Art der Stimulation vor allem für Frauen und Männer an, die an BDSM oder SM interessiert sind, beziehungsweise in diesem Bereich schon entsprechend viel Erfahrung gesammelt haben. In einem solchen Fall kann aber benannt werden, dass der Elektro-Sex auf jeden Fall eine besondere Wirkung haben kann. Mitunter reicht dabei schon die Stimulation mit dem Strom aus, um zum Höhepunkt zu kommen. Durch die Erfahrungen der Kunden aber auch durch unseren Test hat sich herausgestellt, dass vor allem die leichte Anwendung von den meisten Nutzern Positiv aufgenommen wird.

Hinzu kommt die Vielfalt der ganzen Sexspielzeuge, welche heutzutage schon angeboten werden. Als Beispiel kann ein spezieller Dildo gekauft werden, welcher zuerst wie ein normaler Vertreter seiner Sexspielzeuggattung zum Einsatz kommt. Anschließend können aber auch einfach ein paar Drähte angeschlossen werden, um sich zusätzlich durch den Reiz-Impuls stimulieren zu lassen. Unser Fazit für den elektronischen Geschlechtsverkehr lautet dementsprechend, dass diese neue Art der Stimulation sich auf jeden Fall für alle Interessierten anbietet, die es einmal ausprobieren wollen.

Wann bietet sich die Verwendung vom Elektrosex an?

Es kommt immer darauf an, welche Zubehörprodukte genutzt werden, um entscheiden zu können, wann der Einsatz besonders sinnvoll ist. Die Elektropads zum Kleben können beispielsweise für eine erotische Massage genutzt werden, um im Verlauf vom Vorspiel den Partner/Partnerin in Stimmung zu bringen. Ebenso kann diese Möglichkeit auch verwendet werden, um für ein aufregendes Nachspiel nach dem Geschlechtsverkehr zu sorgen. Weiterhin können die Sexspielzeuge wie Dildos, Analplugs oder Penisringe direkt beim Geschlechtsverkehr verwendet werden. Genauso bieten sich diese Toys aber auch für ein „Solo-Ausflug“ an. Jeder sollte sich hierbei selbst ein Bild davon machen, um somit herauszufinden, was ihm oder ihr am meisten gefällt.

Ist die Verwendung von den Reizstromgeräten gesundheitsschädlich?

Es kommt keine so hohe Spannung zum Einsatz, die für eine Verletzung oder einen Schaden beim Nutzer sorgen könnte. Somit müssen sich die Nutzer keine Sorgen über gesundheitliche Folgen machen. Was aber auf jeden Fall beachtet werden sollte, ist unbedingt, dass Menschen mit einem schwachen Herzen oder einem Herzschrittmacher, am Besten auf die Verwendung vom Elektrosex verzichten sollten. Weiterhin ist noch zu berücksichtigen, dass es bei Schäden an den Elektroden, zu einem starken Impuls kommen kann. Dieser kann im schlimmsten Fall zu Verbrennungen an der betroffenen Körperregion sorgen. Entsprechend ist es sehr wichtig, immer auf den Zustand der ganzen Zubehörprodukte zu achten.

mit der Elektrostimulation

Gibt es spezielles Gleitmittel für den Elektrosex?

Um die jeweiligen Sextoys anal oder auch vaginal einführen zu können, bietet sich die Verwendung von Gleitmittel an. Hierbei ist zuerst einmal zu beachten, dass im Grunde jede Art von Gleitmittel genutzt werden kann. In diesem Fall kann es dazu kommen, dass die Wirkung vom Reizstrom intensiviert wird. Weiterhin gibt es aber auch spezielles Gleitgel. Als Beispiel ist „TheGoldfather“ zu benennen, welches mit Echtgold (23 Karat) ausgestattet ist. Somit kann mit einer hohen Leitfähigkeit gerechnet werden, was dir Wirkung deutlich verstärkt.

Kann man sich das Produkt für den E-Sex auch selbst bauen?

Bei der Suche über das Internet gibt es immer wieder die eine oder andere Bauanleitung, um sich ein Reizstromgerät selbst bauen zu können. Die Nutzer versprechend sich auf diese Weise, einige EUR gegenüber dem Kauf von einem Originalgerät zu sparen. Wir möchten an dieser Stelle auf jeden Fall davon abraten, ein solches Produkt selbst zu bauen. Der Grund ist, dass es bei der Konstruktion zu Fehlern kommen kann, die später schwerwiegende Folgen haben können. Selbst Personen, die beruflich mit Strom arbeiten, sollten lieber auf die hochwertigen Gerätschaften von erfahrenen Produzenten zurückgreifen wie Mystim. Somit ist das Verletzungsrisiko minimiert.

Können Sie das E-Toy gebraucht kaufen und lohnt sich die Ersparnis?

Wenn Sie auf der Suche nach dem passenden Spielzeug für den elektrisierenden Geschlechtsverkehr sind, werden Sie früher oder später auch auf gebrauchte Produkte stoßen. Um dabei EUR sparen zu können, ist es durchaus sinnvoll, über den Erwerb von diesen Angeboten nachzudenken. Hierbei sollte aber auf jeden Fall beachtet werden, dass die Waren noch in einem guten Zustand sein müssen, um richtig verwendet werden zu können. Defekte oder besonders alte Sextoys sollten demzufolge nicht gekauft werden. Weiterhin ist noch darauf zu achten, dass die Zubehörprodukte neu gekauft werden sollten. Wer möchte schon einen bereits verwendeten Analplug oder Dildo nochmals nutzen. Somit reduziert sich die Ersparnis in EUR schnell, je nachdem welches Zubehör noch benötigt wird. Ob sich der Kauf dennoch lohnt, muss dann je nach Offerte individuell ausgerechnet werden.

Andere Websites zum Thema:

  1. https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2015-08/sextoys-spielzeug-sexualitaet
  2. https://de.style.yahoo.com/neue-studie-belegt-diese-sexstellung-furchten-die-meisten-112408055.html
  3. https://www.cosmopolitan.de/sex-statt-miete-ich-schlafe-mit-meinem-vermieter-statt-miete-zu-zahlen-81444.html